Legt sich das oder Arztbesuch vonnöten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey :)

Wenn man sich verschluckt oder Nahrung aspiriert, kann es sein, das es zu Verletzungen der Schleimhaut in Speise oder Luftröhre kommt. Ein unangenehmes Gefühl ist daher durchaus normal. Nach 3 Stunden denke ich nicht, dass da noch etwas anschwillt im Hals, und solange du keine Atemprobleme hast oder sich deine Stimme belegt/rau/heiser anhört, denke ich das du noch etwas zuwarten kannst. Wenn sich der Schmerz verschlimmert, gehe bitte zum HNO-Arzt, der dann mittels Endoskop in deinen Hals schauen wird. Du kannst milden, (lau)warmen Kräutertee trinken, von Milch würde ich abraten da diese zusätzlich schleimt.

Fällt mir schwer, weil zwei Antworten exzellent waren ^^

Hat sich jedenfalls nach einem Tag ungefähr gelegt und das wars :)

PS: Das mit dem Stern meinte ich.

1
@iExtraordinary

Vielen Dank :)

Ich kenne diese Probleme beruflich- bei alten Menschen treten häufig Schluckbeschwerden auf... (Pflege) daher weiß ich das.

Geht es dir denn mittlerweile besser?

0

ich denke der Schmerz legt sich von alleine, der Arzt kann wahrscheinlich nicht viel machen, vlt. hast du dich in der Speiseröhre verletzt? Viel trinken und abwarten, wenn es nach 1-2 Tagen nicht besser wird, kannst du immer noch zum Arzt.

Ich hatte mal Ähnlcihes erlebt, damals mit einem Hühnerknochen :/ Mir steckte noch ein winziges Teil im Hals fest, deswegen bekam ich immer wieder stechende Schmerzen. Ich bin dann damals ins Krankenhaus. Ich bekam eine Narkose und eine "Magenspiegelung", man zog mir mit einer Kamera und einer Zange das Stück raus, sonst wäre es nicht weggegangen. Hat nur ein paar Stunden gedauert, aber danach fühlte ich mich wirklich befreit...

Zur Not kannst du auch erstmal Sauerkraut oder Rotkohl essen. Das hatte man mir damals auch erstmal geraten, dieKonsistenz hilft wohl den Hals entwas zu reinigen ^^'

Was möchtest Du wissen?