Legt man das Ausbildungszeugnis der Bewerbung bei?

7 Antworten

In Deinem Alter kannst Du ruhig alle Arbeitszeugnisse beilegen (sollten ja dann 5 sein?). Eigentlich gehört auch das Abschlusszeugnis Deiner Schulausbildung dazu, um zum Beispiel Fremdsprachenkenntnisse etc. zu belegen.

Bei einer Bewerbung gilt NICHT "weniger ist mehr"! Im Gegenteil. Es kann(!) zwar sein dass es negativ rüber kommt da du so viele Arbeitgeber hattest weil es den Eindruck macht du seist nicht sesshaft, dh du solltest das mit einbringen dass du abgeworben wurdest. Generell solltest du immer alles lückenlos auflisten (wichtig!), da Lücken negativer als ein langer Lebenslauf rüber kommen... Der darf auch 2- oder gar 3-seitig sein. Und tu jedes Arbeitszeugnis mit rein. LG

Würde ich auch so machen, selbst mit mein ü40 noch. Lieber gut und massereich dokumentieren als dann hinterher den Job nicht zu kriegen, weil jmd. anderes seinen Lebenslauf ausführlicher schrieb. Vorziehen würde ich in jedem Fall den tabellarischen Lebenslauf, nicht einen ausführlichen.

0

letztes schulzeugniss und abschlussprüfungsnoten der berufsausbildung gehören dazu. der lebenslauf braucht keine zwei seiten, halt in knapp. der personaler braucht fakten und keine geschichten.

Verhalten gegenüber Vorgesetzten Note 1 und 2 was wollen die Arbeitgeber?

Hey!

Ich schaue mir gerade meine alten Arbeitszeugnisse an.

Ich habe als Vorgesetzter gearbeitet und es geht um das Verhalten gegenüber meinen Vorgesetzten.

Ich habe einmal eine Eins bei allen anderen Zeugnissen habe ich eine Zwei.

Die Zwei hatte ich, weil ich oft meinen Vorgesetzten bezüglich gesetzeswidriger Arbeitszeiten meiner Mitarbeiter widersprochen habe, ich sollte doch mal nicht immer an die Gesetze denken.

Hat jemand Erfahrung, ob Personaler gutes Verhalten gegenüber höheren Vorgesetzten als schlecht, aufmüpfig o.ä. ansehen?

...zur Frage

Webdesign Berufseinsteiger Referenzen

Hallo Ihr Lieben, ich möchte mich gerne im Bereich Webdesign/Frontend Development bewerben. Ich hab vor einem Jahr meine Ausbildung zur Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung erfolgreich beendet. Seit dem arbeite ich in einem kleinem Unternehmen, bei dem ich Moment dabei bin den kompletten Webauftritt zu erneuern. Aus Gründen die ich hier nicht nennen möchte, möchte ich nun gerne den Arbeitgeber wechseln. Mein Problem ist jedoch, dass ich zur Zeit keinerlei Referenzen aufweisen kann. Der in meiner Ausbildung betreute Webauftritt wird regelmäßig aktualisiert und erneuert und ist entspricht somit nur noch ca 30% meiner Wurzeln. Die aktuellen Arbeiten darf ich nicht - mein Arbeitgeber möchte das nicht, die Seite ist ja auch noch nicht online - verwenden. Die Kenntnisse für diesen Job sind vorhanden, nur die Referenzen fehlen. Ich weiß nicht woher ich sie nehmen soll, denn bei den meisten Stellenausschreibungen werden diese verlangt. Hat jemand eine Idee für mich? Wie ich vielleicht auch in der Bewerbung auf meine nichtvorhanden Referenzen eingehen kann?

Ich wäre über jegliche TIpps und Ideen dankbar! Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Zeugnis im Wiederholungsjahr

Hallo Community,

Ich wiederhole dieses Jahr die 12. Klasse einer Gesamtschule und möchte mich für eine Ausbildung bewerben. Ich bin dabei verunsichert, ob ich die alten 12er Zeugnisse beilegen muss oder nicht.

Mit freundlichen Gruß

...zur Frage

Ausbildungszeugnis verlangen

Hallo, Im Juli habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und bin daraufhin von meinem Ausbildungsbetrieb übernommen worden. Bis heute habe ich kein anschließendes Ausbildungszeugnis erhalten. Aus verschiedenen Gründen würde ich mich nun gern anderweitig bewerben. Wie kann ich meinen Arbeitgeber um mein Ausbildungszeugnis bitten ohne dass er direkt raus findet, dass ich mich anderweitig bewerben möchte? Denn er wird mit Sicherheit fragen warum ich es jetzt will.

Danke vorab. Lg

...zur Frage

Trotz Zeugnissen werden Referenzen verlangt - wie angeben.....

Liebe Leutz,

auf eine sehr interessante Stellenanzeige möchte ich mich bewerben. Neben den üblichen Unterlagen und Zeugnissen (die ich lückenlos vorweisen kann) wird zusätzlich um Benennung von Referenzen gebeten...

Wen nennt man da am besten (ich meine, kann das ruhig auch der ehemalige Arbeitgeber sein der mir schon ein Zeugnis ausgestellt hat??? ) und wo füge ich die ein, im Lebenslauf oder Anschreiben???

Da ich mich leider aus der Arbeitslosigkeit raus bewerbe sollte meine Bewerbung sehr aussagekräftig sein....

Danke für gute Tipps

...zur Frage

Als bürokauffrau Chance beim Steuerberater zu arbeiten für 3000€ brutto?

Hi
Meine Mutter würde gerne sich beim Steuerberater bewerben. Sie ist Ende 40 hat eine Ausbildung zur bürokauffrau und schon ganz zu Anfang beim Steuerberater gearbeitet. Derzeit ist die in der Finanzbuchhaltung tätig. Jahresabschluss müsste sie erst noch wieder rein kommen wie das gemacht wird. Derzeit verdient sie bei ihrem jetzigen Arbeitgeber knapp 3000€ brutto. Ist es realistisch bzw möglich das auch beim Steuerberater zu bekommen?
Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?