Lego nach dem Waschen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das mag jetzt etwas pervers klingen, aber folgendes hilft: Nach dem Waschen die Steine nochmal in warmes Wasser, in dem ein wenig (nicht fettige!) Hand-/Körperlotion aufgelöst wurde. Nach dem Trocknen bleibt ein ganz leichter Film, der die Steine wieder "fluppiger" macht.

Ansonsten beim nächsten Mal Waschen einfach kein allzu scharfes Reinigungsmittel verwenden (Neutralreiniger oder Handwaschlotion reichen), dann sollte das auch so gehen. Und wie die anderen Kollegen schon sagten: Nicht zu heiss waschen, damit sich die Steine nicht verformen.

Versuch es mal mit ein paar Stößen aus der Silikon-Spraydose. Es soll sich nur ein feiner Nebel auf die Steine legen. Dann die Steine gut durchmischen. Silikonspray ist ein Pflege- und Gleitmittel, läßt Kunststoff glänzen, vermindert die Reibung. Es ist zudem farblos, geschmacks- und geruchsneutral, fettfrei und normalerweise ungiftig. Silikonspray gibts mit ein bisschen Glück schon ab ca. 2,50 EUR.

Das, was abgewaschen wurde, ist schlicht und einfach das Fett von den Händen. Durch ständigen Gebrauch wird es dann wieder leichter gehen.

Ich will es ja nicht hoffen, aber hast Du die Steine etwas zu heiß gewaschen?

Ansonsten musst Du mal einen Abend mit den Steinen spielen. (Zusammenstecken und wieder lösen, zusammenstecken und wieder lösen --- und dann sollte das eigentlich wieder klappen.

LG

Nein, ich hab sie bei 30 Grad im Schonwaschgang gewaschen. Mit dem spielen ist so eine Sache, es sind rund 6 Kilo Lego und wir bemühen uns schon nach Kräften, aber das reicht nicht. :-(

0

Vielleicht war es den Steinen etwas zu heiss und sie haben sich verformt?

Was möchtest Du wissen?