Ist es legitim Kinder zu schlagen (Erziehung)?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Legitim im Sinne von gesetzlich anerkannt bzw. rechtmäßig ist das Schlagen von Kindern (ob nun ein Klapps auf den Po, eine Ohrfeige oder eine Tracht Prügel) nicht.

Der § 1631 BGB besagt, dass Kinder ein recht auf eine gewaltfreie Erziehung haben. Dies führt dazu, dass körperliche Züchtigungen und Misshandlungen, zu denen auch das Erteilen einer Ohrfeige zählt, unzulässig sind. Im Klartext bedeutet dies, dass Eltern, die ihren Kindern eine Ohrfeige geben, sich strafbar machen.

Legitim im Sinne von allgemein anerkannt bzw. "vertretbar" leider immer noch.

Dabei ist Schlagen ein Ausdruck der eigenen Hilflosigkeit und Überforderung. Selbst bei einem Klaps auf den Po ist das Ziel klar: das Kind soll etwas spüren. Das ist keine erzieherisch hilfreiche Maßnahme, sondern ein Impuls, der eigentlich unterdrückt beziehungsweise von einem erwachsenen, reifen Menschen bewältigt werden müsste.

"Die lernen nicht anders".

Das Einzige, was Kinder aus geschlagen werden lernen, ist Respekt zu verlieren und Angst zu bekommen.

Wahrscheinlich kennt jedes Elternteil Situationen, in denen einem "die Hand ausrutschen könnte". Dann sollte man sich daran erinnern, wer der Erwachsene ist, sich gegebenenfalls räumlich distanzieren (einen Schritt zurücktreten oder auch für einen Moment das Zimmer verlassen), tief durchatmen, den Kopf einschalten, sich des Liedes von Bettina Wegner "Sind so kleine Hände …" aus dem Jahre 1976 entsinnen und erst dann ruhig die Situation klären.

Alles Gute für dich!


Nein, es ist nicht legitim Kinder zu Erziehungszwecken zu schlagen, sondern in Deutschland im Gegenteil schlicht und einfach verboten.

Nein, ist es nicht.

Sein Kind zu schlagen bedeutet nur seine Kraft den Kind gegenüber zu zeigen und selber die Kontrolle über sich zu verlieren.

Niemand verdient es geschlagen zu werden.  Insbesondre nicht ein Kind, dass von seinen Eltern Schutz und Geborgenheit braucht.

Dass Erziehung ohne Schläge nicht geht ist absolute blödsinn und nur eine Ausrede.

Meine Kinder sind 13 und 11 und wurde nie geschlagen, Haare gezupft, ohne essen ins Bett geschickt, haben Hausarrest bekommen oder was auch immer es noch so gibt.
Beide wurden, bis jetzt erfolgreich, mit Worten und Respekt erzogen.

Da es gesetzlich verboten ist, ist es keineswegs legitim .. und bringen tut es auch nichts. Vielleicht für den Moment .. aber Schläge zerstören ein Kind, auf lange Sicht. 

Du bist NICHT naiv! Kinder schlagen ist seit 2003  verboten und dazu gehört schon ein Klaps oder eine Ohrfeige, du kannst ne Anzeige bekommen, vors Gericht oder im schlimmsten Fall ins Gefängnis müssen.

Also wenn dein Freund seine Kinder schlägt, bist du verpflichet es zur Anzeige zu bringen!! (Freundschaft hin oder her). Das ist Körperverletzung und Misshandlung von Schutzbefohlenen!! Deckst du ihn dabei, machst du dich mit strafbar! 


Schläge sind absolut keine Erziehungsmethode. Das zeigt ein, das dein Freund Minderwertigkeitskomplexe hat, lass das bitte nicht bei deinem Kind zu, dass es geschlagen wird. Da kannst du eine Anzeige bei der Polizei machen wegen häuslicher Gewalt. Das geht gar nicht

wer Kinder schlägt der züchtigt sie und sie können nich wachsen wie sie möchten.

Nein! In Deutschland ist es gesetzlich verboten und kann zur Anzeige gebracht werden.

Was möchtest Du wissen?