Legionellen im Trinkwasser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Legionellen verursachen keine Mandelentzündung sondern Pontiac Fieber und die Legionärskrankheit. 

Pontiac Fieber hat ungefähr Grippe Symptome und die meisten Menschen wissen gar nicht, dass sie das durch Legionellen bekommen haben, weil man von alleine wieder gesund wird.

Die Legionärskrankheit ist da schon um einiges schlimmer, es ist eine schlimme Form der Lungenentzündung und man kann daran sterben.

Normalerweise kann man aber unbedenklich Wasser kochen, gefährlich wirds wenn man so Wasser, dass ca. 40 Grad hat einatmet, aber das würde ich am besten mit deinem Arzt abklären.

Wegen deinen Beschwerden würde ich auch zum Arzt gehen, einfach um sicher zu gehen.

Du musst den Speicher auf 70° durchheizen und dann alle Warmwasserentnahmestellen auf 100% heiß drehen und mal den Boiler richtig leer laufen lassen. Bitte Wasserspeicher nie unter 60° betrieben.

Wenn du kochst, bzw. zum Kochen kaltes Wasser nehmen und auf dem Herd aufheizen. Darin sind dann keine Legionellen.

Wegen deinen Symptomen, da solltest du am besten so schnell wie möglich zum Arzt gehen.

ciao

Wasserdampf durch kochendes Wasser ist kein Problem, da sind die eh schon platt.

Problematisch ist Wasser"Nebel" durch warmes Duschwasser.
Du duschst ja nicht in kochendem Wasser.

Woher hast Du den 10 fachüberhöhten Legionellenwert denn her?(Wie bitte ist der normale Wert?) Was sagt denn Dein Vater dazu? Was unternimmt er...??

Haben ein schreiben bekommen.
Normalwert 100/100ml.
Wir haben 1000/ml.

Wohne alleine.

0

Wieso sollte sein/ihr Vater irgendwas damit zu tun haben?

0

Was möchtest Du wissen?