Legalitat Pfefferspray?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Pfefferspray
Pfefferspray hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Legal ist es im Einsatz gegen angreifende Tiere. Gegen Menschen nach derzeitiger Gesetzeslage nur, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. Keine Ahnung, wie man das als Anwender beweisen soll, wenn man bei einem Angriff unbeschadet rausgekommen ist und der Angreifer einen anzeigt.

Hauptsächliches Problem ist aber wohl die Anwendung. Schnell hat man bei Gegenwind das Zeug selbst im Auge und ist ausgeknockt. Deshalb eventuell mal eine Dose extra nur zum üben kaufen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1992peggy
08.01.2016, 20:19

Zur Anwendung und rechtmäßigkeit, dann hatte man nichts anderes zur Hand ausser das Pfefferspray, man wäre vor kurzem von einem freilaufendem Hund angefallen worden. Bischen Fantasie muss man schon haben und ein paar Ausreden zur Hand. Die müssen einem dann erst einmal das Gegenteil beweisen.

0
Kommentar von kayo1548
09.01.2016, 22:51

" Gegen Menschen nach derzeitiger Gesetzeslage nur, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."

Für Pfefferspray gilt bzgl Notwehr dasselbe wie für alle anderen Gegenstände und Handlungen auch:

Man darf das Mittel wählen, dass den Angriff sicher beendet. Bei mehreren gleich erfolgsversprechenden Methoden muss das objektiv mildeste Mittel gewählt werden.

0

da "Angreifer" damit rechnen dass du Pfefferspray in deiner Handtasche hast werden sie diese aus der Hand reissen bevor du den Spray aus der Tasche bringst. Dann werden die den Spray in deine Augen sprühen. Dann siehste nicht wie gerade deine Kleider verschwinden. Was dann folgt ist nicht lustig

Alternativ machst Selbstverteidigungskurs.
In dem Moment wenn dich jemand angreift benutzt du deine Schuhe zwischen seine Glocken bis diese gegen Rücken schlengern.
Da er einige Zeit kampfumfähig ist machste dich aus dem Staub oder rufst Polizei die ihn und sein Gehänge einsammeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloTheBrain
09.01.2016, 07:58

Diese Antwort hat leider nichts mit der Realität zu tun.

Angreifer bei Frauen stehen gewöhnlich mächtig unter Adrenalin und sind körperlich weit überlegen. Da helfen Tritte und Schläge wenig, erst recht wenn Frau in Panik gerät und weder kraftvoll noch zielsicher und schnell handeln kann.

Bei Pfefferspray erwartet der getroffene den Schmerz und lässt ihn auch psychisch zu. Ob ein Tritt nun weh tut oder nicht, selbst in die Weichteile, zeigt sich erst Stunden später.

0

Wenn du angegriffen wirst fällt das unter Notwehr. Frau muß sich doch auch verteidigen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist meiner Meinung nach legal. Ich würde dir von Messern etc. abraten, da du damit ganz schnell ganz viel falsch machen kannst. Ich persönlich betreibe Kampfsport was natürlich ideal ist, aber du brauchst halt Zeit bis du es beherrschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der tat, die polizei warnt eher vor der trügerischen sicherheit.

meist nicht sofort greifbar und eigenverletzung durch nicht steuerbaren gaswolkenzug möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pfefferspray ist effektiv, allerdings auch mit Risiken für Dich. Bei Gegenwind musst Du sehr vorsichtig sein, auch wenn der Strahl da geballt rauskommt, teile verflüchtigen sich auch nach hinten und können Dir schaden.

Jeder Selbstverteidigungswaffe ist nicht ohne Risiko.

Elekrtoschocker helfen, musst nur aufpassen dass man ihn Dir nicht abnimmt und gegen Dich verwendet.

Gaspistole ist hinderlich, nicht schnell genug zu Hand und kann im schlimmsten Fall den Täter falls er eine Schusswaffe hat, zum schießen veranlassen.

Das beste ist eigentlich Selbstverteidigung und eine Trillerpfeife.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moormieze
08.01.2016, 20:13

Trillerpfeife?

0

Was möchtest Du wissen?