Legalisierte Urkunden apostellieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Legalisation ist "stärker" als eine Apostille. Daher wird keine Apostille benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panzer3333
24.11.2016, 08:27

Danke für die Antwort, aber kannst du mir bitte sagen wo das steht, damit ich das der Tussi beim Bürgerservice beweisen kann? weil die hat mir gesagt ich brauche eine apostille.

0
Kommentar von Ronox
24.11.2016, 14:30

Der Grundsatz ist, dass ausländische Urkunden zur Verwendung in Deutschland der Legalisation bedürfen. Hiervon gibt es aufgrund des Haager Übereinkommens zwischen diversen Staaten Erleichterungen in Form der Apostille. Daraus ergibt sich im Umkehrschluss, dass die Apostille ein Ersatz für die sonst notwendige Legalisation und daher eine Apostille bei vorliegender Legalisation nicht erforderlich ist. Positiv geregelt ist das nirgends, sondern das sagt einem der gesunde Menschenverstand.

0
Kommentar von Ronox
24.11.2016, 17:54

Vermutlich steht auf ihrem Merkblatt, dass man eine Apostille benötigt und mehr Gedanken macht sie sich nicht bzw. verfügt über keine Kenntnisse auf dem Gebiet. Sie soll dir mitteilen, wieso eine Legalisation nicht genügen soll und dir die entsprechende (nicht vorhandene) Norm präsentieren. Ansonsten bleibt dir nur die Einlegung des entsprechenden Rechtsbehelfs gegen ihre Entscheidung oder die Vorlage einer Apostille.

0

Was möchtest Du wissen?