Legales Narkosemittel gegen hunde?

8 Antworten

Gibt es ein legales Mittel das man im Notfall aggresiven Hunden spritzen kann

Nein!! Wie willst du das einem aggressiven Hund bitte spritzen, außer vielleicht mit einem Narkosegewehr?

oder Inhalieren

....auch das nicht!!

Und legale Narkosemittel trägt man nicht einfach so in der Hosentasche herum.....überlege Mal deine Fragestellung.

Wenn dein Hund angegriffen wird, Polizei rufen, anzeigen und fertig.

Nein gibt es natürlich nicht.

Ziehe den besagten Hundebesitzer zur Verantwortung und melde ihn beim Veterinäramt. Es ist aber auch deine Aufgabe deinen Hund zu schützen, sprich im Notfall kannst du den Hund mit drohender Körpersprache verscheuchen.

Kann ich einfach einen Wolfshybriden aufnehmen?

Hallo,

Ich bin hier ganz neu und habe eigentlich keine Ahnung wie das hier läuft, aber ich habe ein Frage an Leute, die sich hier eventuell mit Wolfshybriden auskennen.

Man muss wissen, ich habe Hunde seit ich ein kleines Kind bin. Mittlerweile fast 27 und studiere. Bin oft in Amerika und meine Eltern haben einen riesigen Hof, mit viel Platz, Pferden, Kühe und anderen Tieren. Wir haben auch 5 Hunde zuhause, die schon recht alt sind. Die Leben bei uns im Hof und Können sich auf dem kompletten Grundstück bewegen. Ich mache mit den noch nicht so alten Hunden auch Sport.

Ich kann sehr gut mit ihnen und hab auch schon paar mal "Problem Hunde" aufgenommen.

Auf jeden Fall hat sich das anscheind rumgesprochen. Vor 2 Tagen kam ein Mann vorbei, kenne ihn nicht und er hat gefragt, ob ich einen Wolfshybriden aufnehmen könnte. Habe schon mal davon gehört, aber kenne mich mit ihnen nicht aus.

Ich habe ihm gesagt, dass ich eine Auffangstation führe und mir 5 Hunde reichen, da ich ja auch oft weg bin. Er hat mir seine Nummer gegeben und meinte es ist wirklich ein Notfall.

Kann mir jemand sagen, ob ich das einfach ignorieren soll, oder ihn eventuell doch aufnehmen kann? Es heißt, dass nicht sehr viel Wolf in ihm steckt, aber trotzdem macht mir das Sorgen, ob ich das alten Hunden ( 13-14 Jahre) zumuten kann.

Ist die haltung überhaupt erlaubt? Ich könnte alles auch googeln, aber ich fühle mich sicherer, wenn ich Aussagen von Leuten höre, und nachprüfen kann.

Gruß

Josh

...zur Frage

Schieners Familienhund

wir möchten uns gerne einen Familienhund anschaffen. Nun habe ich von den Schifami Hunden gelesen. Wir suchen einen aggressionsfreien, mittelgroßen Hund, was besonders wichtig ist, da meine Tochter leider von einem Dobermann attackiert (plötzlich und ohne Vorwarnung) und gebissen wurde. Sie hat erstaunlicherweise trotzdem keine Angst vor Hunden, außer vor Dobermännern oder ähnlichen. In der letzten Antwort auf eine ähnliche Frage hieß es, die Schifamis wären blitzschnelle Renner und bräuchten sehr viel Auslauf. Wir sind halt eine ganz normale Familie ohne Bauernhof und der Hund müsste sich mit üblichen Spaziergängen in Feld und Wald, am Wochende auch mal länger, und mit dem Garten zufrieden geben. Mit dem Fahrrad oder Pferd sind wir kaum unterwegs. Ein hyperaktiver Hund würde also nicht passen, (deshalb möchten wir auch keinen Border Collie, obwohl die Optik grandios ist) Sind die Schifami-Hunde wirklich so "aufgeregt" und stark lauffreudig, wie es rüberkommt?

...zur Frage

Hund gebissen - wer zahlt die Notfall Klinik?

Gerade wurde der Hund meiner Freundin gebissen! :O

Wir waren im Hundefreilaufgebiet spazieren und ihre Hündin lief ohne Leine zu zwei angeleinten Hunden, die sie sofort angefallen haben. Die Besitzer der anderen Hunde haben sich aber geweigert, uns ihre Anschrift zu geben, damit wir ihnen die Rechnung von der Tierklinik schicken können, denn die Wunde war augenscheinlich riesig und müsste genäht werden (ist sie jetzt auch mittleiweile). Sie waren der Meinung, ihre Hunde waren angeleint und meine Freundin wäre es selber schuld.

Ich dagegen bin der Meinung, dass sie verpflichtet gewesen wären es wenigstens an ihre Versicherung zu melden, damit diese entscheiden kann, ob sie die Kosten ünernehmen oder nicht. Immerhin ist das „Sachbeschädigung“ und dafür hat man seine Hunde ja versichert. Und nur weil die Hunde angeleint sind, dürfen sie doch nicht andere, freilaufende Hunde (und sonstige Tiere, Kinder, Menschen, etc) beissen.

Laut dem Landeshundegesetz NRW sieht es so aus:

§ 3 Gefährliche Hunde

(3) Im Einzelfall gefährliche Hunde sind Hunde, die einen anderen Hund durch Biss verletzt haben, ohne selbst angegriffen worden zu sein, oder die einen anderen Hund trotz dessen erkennbarer artüblicher Unterwerfungsgestik gebissen haben, ...

...und die Hündin meiner Freundin war nur kontaktfreudig und verspeilt, hat also die angeleinten Hunde nur beschnüffeln wollen.

Wie ist denn jetzt die Rechtslage? Hätten wir darauf bestehen sollen, dass sie die Adresse rausrücken? Ist ja auch schwierig, wenn der eigene Hund daneben einem steht, unter Schock und voller Blut noch klar zu denken.

...zur Frage

Wie Greifvogel von Hund fernhalten?

Hallo, ich habe hunde zwischen 2 und 4 kg und ein neues problem, dass ich mit meinem 62 kg hund früher nicht kannte.

Heute habe ich zum zweiten mal einen mäusebussardangriff in letzter sekunde abgewehrt (schreien, rennen, fuchteln). Ich weiss bereits, dass hunde bis 5 kg von einem solchen greifvogel ohne probleme weggeflogen werden können. Werden meist schon durch den ersten kontakt getötet, sprich man hat keine chance, wenn der hund mal gepackt qurde.. Bis zu 10 kg hunde werden attackiert und schwer verletz.

Ein falkner riet mir mal, meinen hunden beim dpazieren in raubvogelgebieten neonfarbene kleidung mit glitzefsteinen anzuziehen, dann werden sie nicht mehr als beute angesehen... Habt ihr damit erahrung? Da schaeme ich mich ja zu tode, bestaetigt die ganzen handtaschenhundklischees... Aber wenns hilft, nehme ich es inkauf.

Kennt sich jemand damit aus? Was kann noch helfen, erst gar nicht 4 kreisende bussarde 15 meter über einen zu haben? Ist recht anstrengend immer in den himmel schauen zu muessen.

...zur Frage

Habt ihr einen Notfallplan fuer euren Hund, wenn ihr krank seid etc?

ich selbst habe schon bevor ich mir einen hund geholt habe die zusicherung von freunden geholt, dass sie meinen hund aufnehmen und versorgen, falls ich krank werde oder mal wieder ins krankenhaus muss. ich bin naemlich rheuma krank und gehe manchmal an kruecken, sitze im rollstuhl oder bin gar fuer 2-3 wochen im krankenhaus.

seitdem ich hunde habe, ist dieser notfall zum glueck selten eingetreten.

aber auch der gesuendeste mensch kann eine grippe bekommen, einen unfall haben oder dringend aus beruflichen gruenden am hundeversorgen gehindert sein. ich finde es wichtig, das man da imvorfld eine loseung hat. wie sieht das bei euch aus?

meine hunde halten es dann auch gut bei freunden aus -wenn ich gehandikapt bin -also auf kruecken laufe etc, nehmen sie sehr viel ruecksicht

auf em bild hatte ich ein fuss OP und bin mit den hunden am meer

...zur Frage

Können Hunde Angst riechen/ erkennen?

Halo Community, meine Mutter hat große Angst vor den sog. Listenhunden. In meiner Kindheit hat sie mich immer wenn sie einen gesehen hat auf die andere Straßenseite gezogen. Zu ihrer Verteidigung muss man sagen dass sie als Kind von einem Schäferhund beinahe todgebissen wurde,

Naja, deshalb habe ich jetzt auch ein wenig Angst und seeeehr viel Respekt vor diesen Tieren, obwohl ich die meisten Rassen sehr schön finde, wie die Dogo Argentino zum Beispiel. Außerdem habe ich den Wunsch, Tierärztin zu werden und deshalb dachte ich mir, ich begegne der Angst lieber rechtzeitig. In unserem Tierheim sitzen grade mehrere dieser armen Tiere und ich darf sie mal besuchen.

Jetzt zu meiner Frage: Wenn ich den Hunden dann gegenüberstehe habe ich bestimmt ganz ordentlich Angst.

Können die Hunde das riechen? außerdem habe ich mal gelesen, dass Hunde wenn sie merken dass der Mensch Angst hat eher angreifen. Stimmt das?

Ich hofe ihr könnt mir helfen, vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?