Legaler Nebenverdienst

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, grundsätzlich ist jede gewerbliche Tätigkeit anzumelden. Gewerblich handelst du, wenn eine Gewinnerzielungsabsicht vorliegt, sprich du nimmst Geld für deine Tätigkeit. Auch sind sämtliche Einkünfte zu versteuern, allerdings liegt die steuerliche freigrenze bei z.Z. 8000€ p.a., d.h. bis zu dieem Betrag fallen keine Einkommessteuern an. Ein Cent mehr und der gesamte Betrag ist steuerpflichtig! Nicht verwechseln mit der Kleinunternehmerregelung (s.Umsatzsteuergesetz), die den Ausweis von Umsatzsteuern und den Vorsteuerabzug regelt. Es informiert dich kostenlos deine IHK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Arge berät dich gern und bietet oft auch Seminare für zukünftige Selbstständigkeit an. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altuserin
22.10.2012, 08:57

was hat die arge damit zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?