Legale und freie Alternative für Schwarzpulver (für Vorderladerwaffen anwendbar)?

3 Antworten

Die Frage ist was bzw. wo willst Du schießen?

Bei Frankonia gibt es freie Vorderlader mit Conversion-Pistons. Da schießt man nur mittels starker Zündhütchen.

Alternativ gehe in ein Schützenverein und mach nach 6 Monaten Mitgliedschaft den Schein.

Presslinge sind nicht frei aber ohne Sprengstoffsachkunde wenn die Waffe auf WBK eingetragen ist.

http://www.pulver-mueller.de/upload/download/katalog/15VKVectanPresslinge.pdf

Wie viel Joule erreicht man damit so im Schnitt?

0
@12erKaliberPump

Presslinge sind aber im Gegensatz zu Schwarzpulver ziemlich Teuer oder? (Habe ich zumindest von einen meiner Schützen Kollegen gehört)

0
@Bluttod20

Kann leider beide Nachfragen nicht beantworten, Presslinge habe ich nur in den 80er Jahren kurz benutzt als ich noch keinen Pulverschein hatte. Meiner Erinnerung nach waren es ziemlich schwache Ladungen.

0

Du kannst die Köpfe von Streichhölzern abkratzen. Da hast Du ein schönes explosives Pulver. Aber Vorsicht! Ungefährliche Alternative für Schwarzpulver gibt es nicht.

Funktioniert zwar, hat weniger Energie als Schwarzpulver, ist aber in Deutschland verboten.

Wenn du noch den roten Phosphor beimixt wirds gefährlich...

0
@PatSich

Not a good idea....weil extrem schlag und reibungsempfindlich. Kann also beim Laden zünden und....lebensgefährlich.

0

Was möchtest Du wissen?