Legal nicht legal (KFZ Tiefe)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der TÜV hat seinen Segen erteilt, somit Dein Fahrzeug für den Straßenverkehr zugelassen.

Falls Du allerdings mit den "tieferen Teilen" an irgendwas hängen bleibst (hochstehender Gullideckel, Verkehrs-Beruhigungshügel in 30er Zone,...), dann hast Du Pech, bzw. selbst Schuld.

Mir sind mehrere Fälle bekannt, wo extrem-tiefergelegte Fahrzeuge - MIT Eintragung - Schaden genommen haben (tw. sogar Totalschaden) und jegliche Versuche der Besitzer, die Kohle von Stadt, Land, Kreis... wieder zu bekommen, gescheitert sind.

Ob nun Auspufftopf oder Ölwanne - irgendwas bleibt "gerne" mal auf der Strecke. In einem Fall sogar ein Getriebe,... das sind dann oftmals Schäden, die in die Tausende gehen.

Optisch natürlich ein Leckerbissen so eine "flache Flunder", aber das Risiko ist die Kehrseite der Medaille.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Wagen ist nicht alltagstauglich.  

Es wird nicht lange dauern, da wirst du dir im verkehrsberuhigten Bereich auf einem Verkehrskissen alles kaputt reißen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fcebokey 09.09.2016, 14:41

der wagen ist alltagstauglich ich fahre Tag täglich damit zur Arbeit und das Fahrwerk ist seid etwa 4 Wochen drin.. Bordsteine usw. fahre ich schräg hoch ... ansonsten wünsche ist alles top. und über Gullis kann ich ohne Probleme fahren ... und bin auch schon über holprige 30er Zonen gefahren ohne aufzusetzen ...

0

Was möchtest Du wissen?