Leerstehendes Haus, wo kann ich Nachfragen, wem das Haus gehört bzw. ob es zum Verkauf frei ist?

7 Antworten

am einfachsten befragst du erstmal die ältesten dorfbewohner und nachbarn, die wissen meistens ziemlich genau, was es mit leerstehenden häusern auf sich hat. wenn von denen niemand weiß, wer einen schlüssel, bzw. eigentum an der hütte hat, gehst du zum zuständigen gemeindeamt (ordnungsamt) und fragst da mal nach.

du kannst einen nachbar fragen oder im rathaus die werden dir dann vermutlich was über den vormieter sagen und von dem kannst du dann das gebäue abkaufen :)

Natürlich kannst Du ins Rathaus gehen, die können Dir immerhin sagen, wer dafür zuständig ist, irgend ein Amt ist dafür zuständig! L.G.Elizza

Darf Stiefmutter nach Erbe weiter im Haus wohnen?

Mein Vater ist vor kurzem verstorben, ein Testament ist nicht verfasst worden. Nun wird das Erbe auf meinen Bruder, meiner Stiefmutter und mich aufgeteilt. Es stehen unter anderem 2 Häuser zur Erbschaft in einem wohnt noch meine Stiefmutter (sie hat kein Wohnrecht eingeräumt bekommen). Es werden beide Häuser verkauft ( das Elternhaus an meinen Bruder der mich auszahlt)und in einem wohnt noch meine Stiefmutter. Nun ist meine Frage ob meine Stiefmutter bis zum Verkauf im Haus weiter wohnen darf. Es ist schon das höchste das wir es überhaupt unter 3 aufteilen müssen, diese Frau systematisch fertig gemacht zum Schluss wusste er sich nicht anders zu helfen und nahm sich das Leben :( Diese Frau ist der Teufel!!! Mein Bruder und ich wollen nicht das dieses etwas in unserem Elternhaus wohnen bleibt. Bitte sagt mir das Sie nicht drin wohnen bleiben darf bis mein Bruder das finanzielle geregelt hat und diese ... austahlt. Es ist auch noch Geld von meinem Vater im Tresor, wir haben keinen Schlüssel und sie lässt uns nicht rein dürfen wir einen Schlüsseldienst beauftragen um in die Wohnung zu kommen? Oder einfach dir Polizei? Wir wissen nicht genau wie viel und haben Angst das sie sich dieses Geld auch noch unter den Nagel reist. Ich hoffe es gibt hier jemandem der sich mit Erbrechen auskennt.

...zur Frage

Scheidung mit Haus und Kindern?

Hallo!

Mein Mann und ich sind seit Ende September getrennt und er ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen bzw ist von der Polizei des Platzes verwiesen worden. Wir haben zwei Mädchen im Alter von 6 und 2 Jahren. Ich würde für meine Kinder gerne im Haus leben bleiben, damit ihnen nicht noch das Zuhause, die Haustiere und wegen Platzmangel in einer Wohnung der größte Teil vom Spielzeug, besonders Schaukel, Trampolin und Rutsche genommen werden. Da ich weiß dass ich den Kredit nicht alleine bezahlen kann und das Haus mit 160 qm auch unnötig groß für 3 Personen ist, wollte meine Schwester meinem Mann seinen Teil vom Haus abkaufen und nach einem Umbau in ein Zweifamilienhaus mit einziehen. Er hat aber extrem hohe Preisvorstellungen und verweigert den Verkauf an sie. Wir haben ihm erklärt, dass diese Summe am Gewinn bei einem Hausverkauf niemals erzielt werden kann und er mit einem Minimal höheren Betrag, als wir bereit sind zu zahlen, raus kommt. Es ist ihm aber egal er würde lieber Fremden das Haus für weniger verkaufen, als wenn ich hier drin bleiben würde! Er denkt überhaupt nicht an die Kinder und möchte mir nur einen reinwürgen. Unsere ältere Tochter saß heulend vor ihm und hat ihn angebettelt, dass wir hier drin bleiben dürfen, es hat ihn aber völlig kalt gelassen. Dann habe ich ihm angedroht, dass ich alles nur noch über den Anwalt laufen lasse und er somit noch mehr Kosten haben wird und ich hier soweit ich kann wohnen bleiben werde und er weiterhin die Hälfte der Raten zahlen muss. Noch nicht mal das hat ihn interessiert, obwohl es für ihn ja kein Sinn macht und er zusätzlich den Kindern schadet.

Jetzt zu den Fragen: Hat vielleicht jemand noch Anregungen wie ich ihn überzeugen kann? Gibt es vielleicht andere Möglichkeiten? Bin ich richtig informiert, dass er die Hälfte von den Raten zahlen muss und keiner mich zwingen kann, dass ich im ersten Trennungsjahr das Haus verkaufe? Ist es auch bei einer Härtefallscheidung so? Werden die Raten vom Unterhalt runter gerechnet?

Hatte jetzt erst den ersten Beratungstermin bei meinem Anwalt, habe die nötigen Unterlagen abgegeben und warte, dass er sich wieder meldet. Da ich nicht weiß wie lange es dauert, wollte ich hier schon mal nachfragen und bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Haus sanieren-dafür mietrei wohnen

Die Großeltern sind in eine altersgerechte Wohnung umgesiedelt. Ihr leerstehendes Haus möchte eins von vier Enkeln. Das Haus muß völlig renoviert, umgebaut, isoliert, saniert werden. Schätzungsweise 100tsd Euro fallen an. Kann ein Vertrag geschlossen werden, der Allen gerecht wird. Z.B mietfreies wohnen auf 20 Jahre und dann Vorkaufsrecht. Keiner der 4 Enkel sollte sich benachteiligt fühlen. Auch die einzige Tochter nicht, die ja lt. gesetzlicher Erbfolge, daß Wohnhaus erben würde. Ein derzeitiger Verkauf wird nicht in Erwägung gezogen, da in 20 Jahren die Lebenssituation der Haupterbin nicht abzusehen ist.

...zur Frage

Ist Energieverbrauch: 254 kWh/m2a viel oder wenig?

Steht in einer Wohnungsanzeige. Die Wohnung hat 25 qm .

Danke und VG

...zur Frage

kein Einkommen, wovon soll ich leben?

meine momentanen Situation in Kurzform: verheiratet, lebe getrennt, nicht geschieden, 62 Jahre, Berufsunfähig. Früher selbständig, , ab 2002 private Berufsunfähigkeitsrente , vertragsgemäß im Okt2006 beendet , seitdem keinerlei Einkommen oder Unterstützung , Gelegenheitsjobs, seit einigen Monaten durch Krankheit auch das nicht mehrmöglich, Überbrückungszeit bis private u. BFA- Altersrente mit Krediten. (bisher 30.000€), die Bank gibt nichts mehr, 1991 Haus gebaut (Wert ca.390.000€), seit 10Jahren zum Verkauf, VK-Preis bereits halbiert, kein Verkauf möglich, keine Krankenversicherung, Autoversicherung, Eizimmerwohnung ohne Heizung, nichts zu essen, krank kann nicht zum Arzt gehen, abgelaufenen Ausweis kann nicht verlängern, kann kaum noch sehen(Katarakt und Netzhautablösung) keine Operation , Psyche am Ende da dauernde Suche nach eigener Schuld, keine zuständige Sozialstelle/Arbeitsamt oder Sonstiges da nicht verkaufbare Immobilie. Niemals fremde Hilfe beansprucht, Was (habe) mache ich falsch? Wovon soll ich bis zur Altersrente überleben? Wer kauft mein leerstehendes Haus? Welches Amt ist zuständig und kann kurzfristig helfen? Warum ist niemand bereit für angemessene Verzinsung ohne Risiko bis zur Rückzahlung meine unwürdige Situation zu erleichtern? Eine Menge Fragen d

...zur Frage

Mietwohnung suche mit Makler?

Hallo lieber User,

ich lebe aktuell mit meiner Freundin in einem 1 Zimmer Appartement in München (das war eigentlich nur so einen Übergangsphasen Wohnung um zusehen ob es zwischen und klappt mit dem zusammen wohnen oder nicht). Nun haben wir beschlossen uns etwas größeres zu suchen und merken das es wirklich nicht einfach ist. Wir sind seit ungefähr 2-3 Wochen auf der Suche nach einer 1,5 - 2 Zimmer Wohnung. Die Wohnung suchen wir auch in München. Nun haben wir uns überlegt einen Makler zu beauftragen. Jetzt zu den Fragen.

  • Bezahlt man den Makler nach Stundenlohn? Oder gibt es einen festen Preis? (ich hab mal gehört das der Makler nur 2 Monats Kaltmieten verlangen darf oder 3 bin mir nicht mehr sicher)

  • Kommen dann noch welche Beträge auf mich zu? (anfahrt pauschale etc.)

  • Wenn ich einen Makler gefunden habe, soll ich ihm dann gleich am Anfang fragen was es kostet oder wird sowas erst am ende ausgerechnet?

  • Jetzt eine sehr wichtige frage, die ich eigentlich auch am Anfang stellen konnte. Würdet ihr mir empfehlen einen Makler zu beauftragen, oder einfach im Internet weiter zu suchen?

  • gibt es hier vielleicht jemanden der einen guten Makler in München kennt?

So ich glaube das wars, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich freue mich auf euer Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?