Ledernaht geschmeidig machen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, in der heutigen Zeit wird oft Nylonfaden verwendet. - Den kann man mit Lederfett nicht geschmeidig machen. Aber auch wenn der Faden aus organischen Material wäre, drückt der Faden nicht weil er steif ist, sondern weil an dieser Stelle mehr Material ist als an der übrigen.

Ich würde an deiner Stelle versuchen die Nahtstelle von Innen zu verkleben, damit sich der Druck auf eine größere Fläche verteilt. Versuche es zuerst mit einem Leukoplast.

lG Ledermax

Also, früher hat man immer empfohlen, bei drückenden Lederschuhen Spiritus hineinzugießen, es kurz drin auszuschwenken und dann wieder abzugießen. Dann den Schuh (noch nass) anziehen und mit rumlaufen. So geht das Drück-Gefühl weg. Wenn jetzt bei Dir nur die Naht drückt, würde ich diese entsprechend mit Spiritus richtig nass machen und - wie gesagt - dann den Stiefel tragen, so lange zu es aushältst. Davon dehnt sich diese blöde Naht dann. Viel Erfolg.

Danke für die Antwort erstmal. Schadet denn der Spiritus nicht dem Leder oder zumindest der Farbe auf der Außenseite? Wie gesagt, es sind neue Stiefel (und nicht gerade billig, der Geldbeutel weint ein wenig, Frau kennt das ja), und da will ich nicht gleich einen Schandfleck drauf haben...

0

Was möchtest Du wissen?