LED Stromkreis löten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

100 LED a 3 Volt in Reihenschaltung brauchen eine Betriebsspannung von 300 Volt.

LED´s MÜSSEN mit einer Strombegrenzung betrieben werden - ein Drehwiderstand ist dazu absolut ungeeignet.

Befasse Dich mit den elektrotechnischen Grundlagen - Du scheinst ziemlich wenig davon zu verstehen.

Addiert sich bei einer reihenschaltung nicht die stromstärke? Und die spannung bleibt gleich ?

0
@lecram0

Addiert sich bei einer reihenschaltung nicht die stromstärke? Und die spannung bleibt gleich ?

Nein.

Wie gesagt....Befasse Dich mit den elektrotechnischen Grundlagen...

0
@Blaetteresser

Danke, ich geh gerade alles durch , kurze verständnisfrage, bei einer parallelschaltung teilt sich die stärke ja, also I=I(1)+I(2)... ,. Deshalb sollte es doch mit einer para gehen oder (alle leds sind gleich)

0
@lecram0

Danke, ich geh gerade alles durch , kurze verständnisfrage, bei einer parallelschaltung teilt sich die stärke ja, also I=I(1)+I(2)... ,. Deshalb sollte es doch mit einer para gehen oder (alle leds sind gleich)

Bei einer Parallelschaltung addieren sich die Stromstärken, so weit, so richtig.

So kommen bei 100 Dioden 3 Volt und 200 Milliampere (0,2 Ampere) zusammen.

Nun muss nur noch wirksam die Strombegrenzung realisiert werden - ohne Strombegrenzung sterben die LED einen schnellen Tod.

0
@Blaetteresser

100x20mA=2A ?oder bin ich um die uhrzeit nicht mehr zu"rechnungs"fägig ;) Ich versteh nicht ganz was du unter Begrenzung meinst, kannst du mir einen zb suchbegriff geben womit ich mich schlau machen kann ? Danke

0

Was möchtest Du wissen?