LED mit 3.1v, Quelle 3.7v und Widerstand?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dazu bedarf es keines LED-Rechners: Du musst die Differenz von 3.7V - 3.1V = 600mV am Widerstand "vernichten". Wenn Du Deine LED mit 20 mA betreiben willst, erfordert das nach dem Ohmschen Gesetz einen Widerstand von 30 Ohm - die nächstliegende handelsübliche Größe sind 33 Ohm.

Die Leistung am Widerstand sind dann 20mA * 0.6V = 12mW, also noch weniger als die genannten zweimal 20mW.

Wenn Du nur mit 10 mA arbeitest, brauchst Du einen Widerstand von 60 Ohm (handelsüblich 67 Ohm, keine Notwendigkeit, zweimal 33 Ohm in Serie zu schalten) und einer Belastbarkeit von nur noch 6mW.

Die "Wattzahl" bei einem Widerstand gibt die maximale Belastbarkeit an - Du kannst also jede Art verwenden, die mit mehr als 12mW belastbar ist.

Vorsicht beim Löten: LEDs sind, wie alle Halbleiter, hitzeempfindlich.

cg1967 07.02.2015, 02:56
Vorsicht beim Löten: LEDs sind, wie alle Halbleiter, hitzeempfindlich.

Bisher hab ich noch keine LED kaputtgelötet, obwohl ich beim Löten öfter zwei linke Pfoten habe.

0
TomRichter 07.02.2015, 18:16
@cg1967

LEDs haben ja auch extra-lange Anschlussdrähte. Wenn man die am Ende lötet, fällt es schwer, den Halbleiter zu überhitzen. Wenn man die Anschlussdrähte kürzt, gelingt das sogar Anfängern auf Anhieb ;-)

0

Bist du dir sicher, dass der -Widerstand nur eine Leistung von 0,02W haben soll?? Das erscheint mir seltsam- genauso, wie die Tatsache, dass du 2 Vorwiderstände nutzen sollst. Welchen Strom ziehen denn deine LEDs und wie sind die angeordnet??

Die Größe des widerstandes kommt auf die spannungsdifferenz und den benötigten strom an

Wieviel Strom soll den durchfließen?

an einer LED fallen im normalfall 0,6 bis0,8 Volt ab wenn sie eingeschalten ist. je nachdem wieviele du davon hast und in Serie oder Parallel geschaltet, ein paar mehr Infos bräuchten wir schon

LG

Einen Widerstand mit größerer Leistungsfähigkeit kannst du immer verwenden - wenn der Widerstandswert 33 Ohm passt.

Jackpotler 05.02.2015, 21:43

Super, vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?