LED Leiste defekt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Netzteil gab es mit dazu, ist die ganze Zeit richtig kalt. Wird nicht mal n Stücken wärmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von treppensteiger
27.01.2016, 22:38

wenn es sehr preiswert war, ist die Verarbeitung manchmal auch Schrott, eine kalte Lötstelle, weil die Überfahrt von China so windig war, das billigste Halbleitermaterial, Unterdimensionierung oder zumindestens Grenzdimensionierung der Bauteile sind möglich.

Es soll sogar asiatische Märkte geben, wo Hersteller bereits benutzte unter schlechtesten Umständen ausgelötete Bauelemente, wieder ankaufen können. Teils als gebraucht deklariert, teils sogar als neu.

Aber dafür gibt es Garantie, die ist allemal preiswerter für den Hersteller als eine ordentliche Endkontrolle oder gar ein Qualitätsmanagment.

Die LED-Leisten sind bestimmt gut, so lange sie leuchten...

Wenn du dich als Nr. 71 von 71 siehst, ist das mit einer Fehlerquote von 1,x% doch nicht schlecht ;) .

und wenn sie teuer waren? ach, es ist schon spät.

ach mir fällt grade ein, es gibt ja seit einigen Jahren eigentlich ne neue Lötzinnverordnung für Lötungen ohne Blei, die sind aber auch mechanisch nicht mehr so stabil, wie früher.

0

Sollten die eventuell gekühlt montiert werden? Gab es das Netzteil mit dazu, oder läuft das auf andere Weise ohne Netzteil? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?