led lampen stromnetz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zu nächst mal sollte der strom gleichgerichtet werden. und zwar mit einem brückengleichrichter. eine einfache diode reicht nicht, da die LEDs damit zu flimmern beginnen. außerdem kann die rückwärtsspannung die LEDs zerschießen.

gleichgerichtet kommen wir auf etwa 310 bis 340 Volt... (sicherheitshalber von etwas mehr ausgehen.)

aus sicherheitsgründen würde ich dir aber empfehlen, ein Netzteil zu verwenden das 12, maximal 24 volt liefert, und ketten zu bauen. du solltest aber immer einen Widerstand pro kette in den Kreis einbauen, um zu vermeiden, dass es zu einem überstrom kommt...

lg, Anna

ghost40 04.06.2013, 07:44

"gleichgerichtet kommen wir auf etwa 310 bis 340 Volt" aber nur wenn du auch noch einen Kondensator anhängst. Ansonsten bleibt es beim Effektivwert.

0

Glaub kaum, dass im schweizer Stromnetz Gleichstrom fließt...

Szintilator 03.06.2013, 22:41

Wieso solches?

0

Hat dieSpannung denn dort 256 Volt ? Ja, die könnte man direkt anschließen, wenn sie in Reihe geschaltet werden!

Was möchtest Du wissen?