Led anschliesen mit oder ohne Widerstand Spannungsquelle LKW 24 Volt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Reihenschaltung von je 10 LEDs mit einem Vorwiderstand wäre besser! Und dann ensprechende viele Stränge parallel.

LEDs haben eine typische Durchlassspannung von ca. 1,8 bis 2,4 V. Das hängt vom Typ ab. Steht aber im Datenblatt. Der typische Betriebsstrom liegt bei 20mA.

Kurze Rechnung: 10 x 2 V = 20 V, bleiben noch 4 V am Vorwiderstand. 20mA sollen fließen. Als Vorwiderstand 4V / 0,02A = 200 Ohm (1 Watt)

Sollte die Durchlasspannung höher sein nimmt man weniger LEDs in Reihe.

Hallo!

Zähl doch einfach mal zusammen, wie viele LEDs Du verbauen möchtest und schreibe dies dann noch mal ins Forum rein, nebst den LED- Daten (Spannung V und Strom mA).

Dann wird das kurzerhand berechnet und Dir die Gruppenbildung, nebst Gruppenvorwiderstand, mitgeteilt.

Kurz für Dich: Nicht jede LED braucht einen eigenen Vorwiderstand. Die LEDs werden in sinnvolle Gruppen zusammengefast und es wird dann nur noch die Gruppe mit Vorwiderstand versehen...

Mfg

Fällt an jeder LED eine Spannung von 2 Volt ab, dann kannst Du 12 in Reihe schalten, ohne Vorwiderstand.

Wie viele und welche LEDs (Daten, nicht nur Name)? Sonst sinnlos, nur verallgemeinerte Tips möglich.

Was möchtest Du wissen?