leckers mexikanisches Gericht

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo GunterAndi,

es kommt jetzt darauf an, ob du diese (unsägliche) TexMex-Küche meinst, die meist als mexikanische Küche in den Restaurants angeboten wird, oder ob du richtige mexikanische Küche meinst. Die zählt nämlich zu den besten Küchen der Welt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mole_Poblano

ist zB. ein typisches Essen südlich von Mexiko City. Besonders lecker ist die Mole Poblano, egal zu welchem Fleisch. Auch wenn es erst mal so klingt, als wäre dieses Essen nur für Kenner geeignet, es schmeckt einfach fantastisch.

Rezepte findest du im Netz.

Zu allen Gerichten werden selbstgebackene Tortillas und ein Bohnenmus gereicht.

peterprunken 10.01.2013, 11:36

Danke für´s *-chen

0

Reis mit schwarzen Bohnen 300 g Reis 190 g Bohnen, schwarz 60 g Speck 3 kleine Zwiebel(n) 1 Paprikaschote(n) 10 g Knoblauch 50 g Tomate(n) etwas Oregano etwas Kümmel 1 Lorbeerblatt etwas Salz etwas Öl Bohnen waschen und mit reichlich Wasser kochen. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika fein schneiden. Speck würfeln. Öl in einem tiefen Topf erhitzen und den Speck anbraten, die geschnittenen Paprika, Zwiebeln, Oregano, Kümmel, Tomaten, Lorbeerblatt und Knoblauch glasig braten. Den gewaschenen Reis und die Bohnen kurz mit braten, mit restlicher Flüssigkeit auffüllen und 20 bis 25 Minuten kochen.

Dazu passen Hähnchen, Kartoffeln oder Fisch.

Mexiko ist u.a. bekannt für seine Mole-Gerichte (das sind saucen, in denen die anderen zutaten geschmort werden, oft werden sie - wie auch hier - mit bitterschokolade zubereitet).

Es gibt in jedem Örtchen, in jeder Familie ein anderes Rezept, das ist also nur eine von vielen Varianten:

http://www.mexikoko.de/rezepte/hauptspeisen/truthahn-in-mole.html

Statt dem Truthahn kannst du auch Hühnchen oder Wachteln verwenden!


Wenn du dir mal ein gutes Kochbuch mit mexikanischen Rezepten anschaffen möchtest kann ich dir "Mexikanische Feste: Die Fiestas der Frida Kahlo" sehr empfehlen!

amazon.de/product-reviews/3884723987

Chicken Fajitas 1 Stk. Avocado 0,5 Tasse(n) Creme fraiche 1 kg Hähnchenbrustfilet 1 Prise(n) Knoblauchsalz 1 Stk. Endiviensalat 1 Stk. Paprika, grün 1 Stk. Paprika, rot 3 EL Picante Sauce "Hot" or "Medium" 1 Dose(n) Refried Beans 1 Prise(n) Salz 2 Stk. Tomaten, gewürfelt 1 Packung(en) Tortillas 1 große Zwiebel Hähnchenfleisch auf dem Arbeitsbrett in schmale Streifen schneiden. Vorher Fett und Sehnen entfernen. Dann über das Brett ausbreiten und würzen. ZUBEREITUNG DER GUACEMOLE: Die Avocado sollte weich, jedoch nicht matschig sein. Die Avocado nun schälen, den Kern entfernen und in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Eine 1/2 Tasse Sauercreme oder Creme Fraiche untermischen. Nun mit Knoblauchsalz nach Geschmack würzen. Im Kühlschrank kalt stellen. ZUBEREITUNG DES PICO DE GALLO: Für das Pico De Gallo Salat (z.B. Endivien) sehr fein schneiden, die 1-2 Tomaten fein würfeln. Alles mischen und dann 2-3 Löffel 'Picante Sauce' dazugeben. ZUBEREITUNG DES HÄHNCHENBRUSTFILETS: Pfanne mit Öl erhitzen, Hähnchenstreifen hineingeben und anbraten, sowie in den letzten 2-3 Minuten Zwiebelringe oder rote und grüne Paprika zugeben und mit schmoren. ZUBEREITUNG DER TORTILLAS: Tortillas in die Mikrowelle legen, 4 Stück auf den Drehteller ausbreiten. Für ca. 1 Minute erwärmen, den ganzen Stapel Tortillas in Alu-Folie einschlagen, damit sie warm bleiben. BOHNEN: Die Dose pürierte Bohnen im Mikrowellenherd warm machen. Auf die Tortillas streichen, mit Guacemole bestreichen und mit den Hähnchenstreifen, Paprika sowie Zwiebeln und Pico De Gallo belegen.

BURRITOS: 250 g Mehl 1 TL Salz 80 ml Öl 100 ml Wasser Mehl, für die Arbeitsfläche

FÜLLE: 225 g Kidney-Bohnen (Dose) 1 Dose Mais 1 Paprikaschote, rot 1 Paprikaschote, grün 2 klein Chili, entkernt 2 Knoblauchzehen 3 EL Öl 1 TL Oregano 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

SOWIE: Saure Sahne Salz&Pfeffer KNETTEIG: Mehl, Salz, Öl und Wasser (Wassermenge anpassen) zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt etwa 1 Stunde quellen lassen.

PLÄTTEN: Teig in 12 Portionen teilen und daraus 8 Kugeln formen. Kugeln zu Burritos drücken mit einer original Tortillapresse.

Wenn keine zur Hand, am besten eine Folie auf die Teigkugel legen und mit einem Holzbrett flach drücken.

Oder je eine Kugel in Mehl wenden, dann auf bemehlter Arbeitsfläche zu sehr dünnen Fladen mit max. Ø 25cm ausrollen.

BACKEN: Fladen in erhitzter, fettloser Teflon-Pfanne pro Seite ca 1 Minute backen. Fertige Burritos stapeln. Mit feuchten Tuch abdecken und im Backofen bei 50-70°C warm halten.

FÜLLE: Bohnen und Mais spülen, abtropfen lassen. Paprika und Chili halbieren, vom Stielansatz befreit in sehr kleine Würfel schneiden. Knoblauch fein hacken.

In einer Pfanne 2 El Öl erhitzen. Knoblauch, Chili, Paprika zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze 2 Min braten. Mais und Bohnen zugeben. Mit Oregano, Kreuzkümmel, Salz&Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min schmoren.

Die Füllung wird in die Mitte gegeben. Dann ein Ende umklappen, damit die Füllung nicht heraus fällt, und die Tortilla aufrollen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten. Sofort mit Klacks saurer Sahne servieren.

Hackgulasch, mexikanisch 2 Zehe(n) Knoblauch 4 mittlere Zwiebeln 500 g Kartoffeln 2 EL Öl 500 g Schweinemett 750 g Hackfleisch, gemischt 1 Dose(n) Tomaten (850 ml) 3 EL Tomatenmark 3 große Porreestangen 250 ml Chilisauce 2 Msp Salz 1 Msp Cayennepfeffer 80 g Gouda-Käse-Raspel Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.

Öl in einem Bräter erhitzen. Mett und Hack darin portionsweise krümelig anbraten. Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch zum gesamten Hack geben und anbraten. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Tomaten samt Saft und Tomatenmark zugeben. Ca. 3/4 Liter Wasser zugießen und unter Rühren aufkochen lassen. Ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden. Ca. 10 Minuten vor Garzeitende Porree und Chilisoße zugeben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Mit Gouda anrichten.

Tex-Mex-Bohnen 1 kg Hackfleisch, gemischt 2 mittlere Zwiebeln 1 mittlere Peperoni 2 Dose(n) Kidneybohnen 2 Dose(n) Bohnen, grün 2 Packung(en) Tomaten, passiert 200 g Emmentaler 1 Packung(en) Maischips 1 Packung(en) Maischips 1 Packung(en) Cream of Coconut 5 EL Öl 1 TL Salz 1 TL Cayennepfeffer 1 TL Paprikapulver, edelsüß Die Zwiebeln und die Peperoni hacken. Das Hackfleisch in einem großen Topf mit dem Öl anbraten. Die Zwiebeln und die Peperoni hinzufügen und mitbraten. Die abgespülten Kidney-Bohnen und die gebackenen Bohnen mit Soße zum Hack geben, aufkochen und mit den Gewürzen scharf abschmecken (die Mengenangabe von jeweils 1 TL muss nicht eingehalten werden). Die Chips mischen und in einer großen oder zwei kleinen Auflaufform(en) verteilen. Crème Fraîche darauf verteilen. Über den Auflauf den Käse verteilen. Bei 200°C circa 15 Minuten überbacken.

Was möchtest Du wissen?