Lecker, aber schmerzvoll!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Um nicht auf den Geschmack verzichten zu müssen, wäre Zwiebelsalz (oder -granulat, gibts in der Gewürzabteilung im Kaufhaus deines Vertrauens) einen Versuch wert. Du musst halt auf die Dosierung achten und ein wenig ausprobieren mit der Menge und dem gewünschten Geschmack.

Hast du das nur bei Zwiebeln?

Eventuell muss es nicht gleich ein Antibiotikum sein, wie unten erwähnt. Möglicherweise reichen auch Hefepilzkapseln (Perenterol oder Yomogi).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undwasjetzt
29.06.2014, 17:49

Ja, nur bei Zwiebeln. Kann ansonsten alles essen, auch Hülsenfrüchte.

Zwiebelsalz habe ich schon gesehen. Aber ob es schmeckt....

1

Zwiebeln sind sehr Ballaststoffreich... vielleicht ist dein Darm momentan gereizt und reagiert so etwas "ärgerlich". Lasse dich untersuchen und stelle mal für eine Woche auf Schonkost um, dass kann schon wahre Wunder wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte das auch, die halbe Nacht Darmkrämpfe etc. bis ich rausfand, daß mir ein Verdauungsenzym fehlt, das derartige Sachen verdauen hilft. Probier mal Biolabor Verdauungsenzym . Gibts u.a. bei DM. Je nach gegessener Menge 2-3 kleine Pillen und die Probleme sind weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faste mal eine kleine Weile,damit der Magen und der Darm sich erholt.-Ich denke,da ist etwas entzündet im Darm,.da brauchst du ein Antibiotikum.Geh zum Doc,es gibt dir Sicherheit und verzichte momentan auf Zwiebeln und auf das,was dir sonst zu schaffen macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal probieren, auf Knoblauch umzusteigen. Wenn es geht, dann gut; wenn nicht, dann ist das ein zusätzlicher Hinweis, was hier schiefläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undwasjetzt
29.06.2014, 17:55

Knoblauch kann ich problemlos essen.

0

Das Problem kenne ich auch, ich nehme einfach etwas weniger und gebe einfaxch etwas Zwiebelpuolver dazu, davon aber auch nicht soo viel, sonst hast Du dieses Problem wieder!

Wie Dir indiachinacook schon geraten hat, mach mal einige Tage Schonkost, damit sich Dein Darm beruhigen kann, es kann bei viel Zwiebelkonsum wirklich vorkommen, dass dies den Darm mit der Zeit reizen, bei mir hats geholfen und jetzt nehme ich allgemein weniger zwiebeln!

Viel Erfolg! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elizza
27.06.2014, 09:10

Sieh mal hier, das hilft Diur vllt.

auch zum Vorbeugen, wenn Du auch zum würzen etwas Kümmel hinzu gibst, Kümmel ist sehr gut für die Verdauung und schmeckt sogar in Gulasch, man darf nur nicht zuviel davon nehmen, schon wenig kann Deine Blähungen stopen oder Du bekommst sie gar nicht, probiers doch mal aus!

http://www.gesunde-hausmittel.de/blaehungen/

L.G.Elizza

0

Wenn du Zwiebeln nicht verträgst, wird dir nichts anderes übrigbleiben, als darauf zu verzichten. Schau doch mal, ob es nicht irgendein künstliches Produkt mit Zwiebelaroma gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier mit Schalotten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undwasjetzt
29.06.2014, 17:47

OK, danke!

0

Gänsefingerkaut-Milch heilt solche Krämpfe.

Du kannst vorher auch viel Fenchel oder Kümmel mit ans Essen geben.

Oder nachher einen Ouzo trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undwasjetzt
29.06.2014, 17:53

Kümmel hilft mir überhaupt nicht! :(

Ich trinke weder Milch noch Schnaps. :)

0

Was möchtest Du wissen?