Lebt man bei der Bundeswehr nur in der Kaserne?

5 Antworten

ich bin mir zeimlich sicher, das es so ist, das du nach der grundausbildung sehr wohl zuhause schlafen kannst, WENN du in der nähe wohnst (also den heimschläferstatus bekommst, d.h. die erlaubnis, zu hause schlafen zu dürfen, das muss man beantragen, soviel ich weiss). wenn du aber über einen gewissen radius hinaus wohnst, ist die kaserne dein zuhause. denn du hast keine anspruch darauf, in heimatnähe versetzt zu werden. mit viel glück kann das passieren, aber zähl daruf mal lieber nicht..

da es nach der grundausbildung eine normale dienstzeit gibt, kannst du nach dienstschluss schalfn, wo du willst, musst nur am nächsten tag zum dienst erscheinen.

um mal alle unqualifizierten Aussagen zu beschneiden. Natürlich kann man zu Hause wohnen. In der Grundausbildung hat man Zapfenstreich. Das heißt man muss die 3 Monate in der Kaserne schlafen. Außer an den Wochenenden oder an Feiertagen. Wenn die AGA vorbei ist, kann man dich aus der Gemeinschaftsunterkunft befreien lassen. ist auch kein Problem, da in den Kasernen eh zu wenig Platz ist.

Also heute waren ungefähr 20-30 Jungs davon bei der DEKRA. Von daher werdet ihr auch Ausflüge machen und am Wochenende (nach den 3 Monaten? Grundausbildung) dürft ihr auch zu hause schlafen.

Was möchtest Du wissen?