Lebt es sich wirklich leichter wenn man dumm ist?

10 Antworten

Du: Lebt es sich wirklich leichter wenn man dumm ist, oder ist es doch schwieriger weil viele Fragen offen bleiben? Und fällt ihnen das überhaupt selber auf?

Was ist in deinen Augen Dumm? Es gibt Menschen, die haben von Natur aus kein allzu großes Mitteilungsbedürfnis oder Du sprichst von Dingen, wo Du der Meinung bist etwas richtiges gesagt zu haben, aber es war inhaltlich nicht ganz korrekt, da es in manchen Ländern nicht gerne gesehen wird, seinen Vorgesetzten zu korrigieren, Lächelt man und sagt besser nichts dazu.

Du: Habe jemanden kennengelernt, der, wie es scheint, maximal 200 Sätze im Repertoire hat. Auf Fragen, welche er daraus nicht bedienen kann, weicht er aus indem er mit (völlig zusammenhanglos) einen der 200 Sätze (manches sind auch Fragen) antwortet..

Der Ton macht die Musik. Hab beruflich derzeit ein ähnliches Problem, meine neue Vorgesetzte ist eine A+ ( Arsch**chin), Sie hat eine ziemlich arrogante Art und ich kann mit Ihr garnicht, somit habe ich auch keine Lust mit Ihr zu kommunizieren und wenn, dann nur soviel, wie es sein muss.

Du: Da ich ihn nur 2x bei Freunden gesehen und gesprochen habe, habe ich die Befürchtung, dass er mir nicht folgen kann und sich deshalb von mir angegriffen oder beleidigt fühlt. Dabei interessiert es mich wirklich!

Da deine Freunde, dir eventuell ähnlich sind oder aus Hierarchie gründen, sich Einschleimen könnten. Wer es vielleicht besser mit der betreffenden Person, den Disput, persönlich zu klären um die Lage am Ende nicht als verfahren über Bord gehen lässt. Nicht jeder Mensch mag ein schnippisches Verhalten.

Das hat nichts mit Dummheit zu tun. Es lebt sich leichter wenn man sich nicht Gedanken über Dinge macht, die eventuell niemals eintreten werden. Es lebt sich leichter wenn man seine Gegenwart so akzeptiert wie sie momentan ist, es lebt sich leichter wenn man immer ein Ziel vor Augen hat.

Ich glaube tatsächlich ja. Die Menschen leben meist im hier und jetzt. Sie machen sich nicht soviele Gedanken.

Sie leben unkomplizierter. Man sieht es auch in der Liebe. Sie legen nicht alles auf die Goldwaage. Sie akzeptieren es wie es ist weil sie es nicht besser wissen.

Sie hinterfragen viele Dinge nicht. Sie leben einfach unbeschwerter. Sie denken anders nicht so kompliziert.

Ich habe auch festgestellt das diese Menschen glücklicher und zufriedener sind und einfach Leben....

Die Menschen, die ich für "dumm" halte, sind ziemlich egozentrisch und am Ende raffinierter und falscher als die meisten. Am Ende stehen die anderen "dumm" da und machen für sie die Arbeit mit (in einer Dreier-Konstellation).

Sie besitzen eine gewisse selbstzentrierte, manipulative Raffinesse zur eigenen Interessensdurchsetzung und nehmen alles im hier und jetzt "mit", was ihnen etwas erspart (eigene Verschwendung von Mitteln) und sie vergnügt. Sie können über fast alles laut lachen und haben nur vorgespielte Empathie.

Woher ich das weiß:Hobby

Ja, es ist tatsächlich leichter, du gehst unbeschwerter durchs Leben bzw. du machst dir nicht über wichtige Dinge sorgen, du regst dich nur darüber dass auf RTL wieder einmal Werbung zu sehen ist.

Was möchtest Du wissen?