lebkuchenhaus, richtiges Rezept

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Optimaler Lebkuchengenuß und Lebkuchenhaus geht nicht zusammen. Wer einen doch eher fluffigen Lebkuchen will (zudem auch keine Zeit mitbringt, du willst das Haus jetzt und nicht an Karneval ;-)), der muss irgendwo realistisch Abstriche machen. Das soll jetzt nicht heißen, dass der Teig nicht schmeckt. Aber er ist eben fester als das, was man bspw. von Nürnberger Lebkuchen kennt.

So einige Grundregeln: Die lange Teigreife, die man normalerweise bei Lebkuchen hat, ist für Lebkuchenhäuser nicht unbedingt notwendig. Wer eh nur an dem Haus mal knabbern möchte, das aber eher als Deko haben will, der kann auf die Reife (und auf Triebmittel) völlig verzichten! Im Gegenteil. Da Lebkuchen meist mit Honig gemacht wird (der angewärmt wird), ist es erheblich leichter, den Teig sofort zu berarbeiten (abgekühlter / gelagerter Teig ersetzt für Wochen das Fitnessstudio B-))

Das Zusammensetzen ist halb so wild. Es scheitert meist daran, dass der Guss nicht genug klebt. Eine Packung Puderzucker mit einem Eiweiß verrühren. Das muss eine wirklich zähe Pampe werden, die sich mit dem Löffel kaum bearbeiten lässt (ist sie zu trocken, Tropfenweise (nicht mehr!) Wasser zufügen, ist sie noch cremig, noch was Puderzucker rein. Eier sind halt nicht perfekt genormt, deshalb kann das schwanken. Ist der Guss ausreichen fest, dann hält das fast von alleine. Allenfalls ein paar Minuten halten (oder abstützen mit irgendetwas, das steht, kann eine Flasche Wasser sein).

Last not least: Hier eine Anleitung mit Rezept für ein Haus (in dem Fall Kirche) mit Fenstern, die man auch beleuchten kann. "Buntglasfenster", die essbar sind ;-) (Teigrezept ist auch dabei) http://goccus.com/campus.php?id=109

Lebkuchen werden nie mit Backpulver gebacken und sollten mindestens über Nacht vor dem Backen kühl stehen. Das Verkleben geht gut mit einer Eiweiß/Puderzuckermischung.

ok, dann könnte es das backpulver gewesen sein ;) danke... Wie stehts mit honig? Gehôrt der mit rein? Es gibt rezepte mit, aber auch solche ohne...

0
@saendulein

Ich habe es sowohl mit als auch ohne Honig hinbekommen. Honig ist auch nur ein Kohlehydrat wie Zucker,- das ist egal.

0

Hier gibts ein richtig gutes Rezept wo der Teig auch schmeckt, nicht nur gut aussieht.

http://www.weihnachtsbaeckerei.com/lebkuchenhaus.html

LG Sikas

Was möchtest Du wissen?