Leberfleck fällt fast ab, was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unbedingt zum Hautarzt! Mittels Laser ist es kein Problem, ihn zu entfernen. Bei Leberflecken und Verletzungen daran ist immer Vorsicht angeraten...der Arzt untersucht dann, ob es sich auch tatsächlich um gutartiges Zellgewebe handelt.
Nach der Laserbehandlung brauchst du wahrscheinlich kein Pflaster. In deinem Fall übernimmt vielleicht auch die Kasse die Kosten.
Schieb es nicht auf, geh sofort hin, so etwas ist ein Notfall.

darleen1710 03.11.2015, 22:29

ich gehe donnerstag reicht das? also der leberfleck ist schon 2 wochen oder so, so und wenn ich donnerstag zum arzt gehe reicht das?

0
jimmori 03.11.2015, 22:46

Ja,reicht...mach nachts solange ein Pflaster drauf. Falls doch etwas abreisst,nimm das Hautstück mit zum Arzt und lass demnächst den ganzen Körper nach "verdächtigen" Leberflecken absuchen (macht der Arzt eigentlich sowieso...es gibt wirklich sehr gefährliche Exemplare-schwarzes Melanom oder so ähnlich). Wird schon gut gehen, ist sicher harmlos,aber gehe wirklich hin,o.k.?! O.K. , alles Gute.

1

das kann gut aber auch richtig schlecht ausgehen. tu am besten nichts geh zu einem artzt der kann dir das auch entfernen. wenn du das selber machst besteht eben die warscheinlichkeit dass es entzündet

Sollte Mann in Ruhe lassen . Wenn er von allein abfällt ist gut sollte sich entzünden zum Arzt gehen

Wenn er nicht im Gesicht ist an besten eincremen und Pflaster drauf. Wenn du ihn abziehst wird es bluten.

darleen1710 03.11.2015, 19:58

er ist auf der nasenspitze...

0
Smoky00 03.11.2015, 20:00
@darleen1710

Dann creme drauf und zum Arzt, der schneidet dir des kurz mit dem scarpell weg:)

1
darleen1710 03.11.2015, 20:07
@Smoky00

hab total angst davor... machen die das vor ort und muss ich dann mit einen pflaster auf der nase rum laufen?

0

Was möchtest Du wissen?