Lebensversicherung sinnvoll?

9 Antworten

Ich bin überhaupt kein Freund von Kapitallebensversicherungen. Die Rendite ist meist nicht viel höher als die Inflationsrate. In einigen Fällen, die wir kürzlich nachgerechnet haben, wird nicht mal diese erreicht. Das h., dass hier nur die Kaufkaraft des eingezahlten Geldes erhalten wird oder auch nicht! Bei Festgeldkonten oder Tagesgeldkonten kannst Du zeitweise gute Zinsen erzielen. Dies ist aber sehr vom altuelllen Marktgeschehen abhänging. Lass Dich von einen unabhängigen Makler beraten und investiere regelmäßig in einen (mehrere) gute Investmentfonds, dann wirst Du eine schöne Rendite erzielen, die als Altersversorgung zur Verfügung steht.

Tut mir leid, Klammer die Rendite ist wesentlich geringer als die Inflationsrate, man spart sich also arm.

0

Tut mir leid, Klammer die Rendite ist wesentlich geringer als die Inflationsrate, man spart sich also arm.

0

Eine Kapital-Lebensversicherung ist dann sinnvoll, wenn man eine extrem konservative Anlage suchst und eventuell später ein Haus bauen/kaufen will. Da steigt man jung (billig) ein und der Rückzahlungswert tilgt dann die Finanzierung. Das Risiko auf Tod wird dann an die Bank abgetreten, so daß die Familie im "Falle eines Falles" ein schuldenfreies Haus hat. Als Kapitalanlage taugt sie nichts. Dort empfehlen sich langfristig immer noch Fonds.

Das kann man leider so pauschal nicht beantworten. Am meisten Rendite erzielst Du nach wie vor mit Aktien bzw guten Aktienfonds. Aber da muss man sich ein wenig auskennen - oder einen guten Anlageberater haben. Lebensversicherungen lohnen sich seit zwei Jahren nicht mehr, weil man die Auszahlung jetzt versteuern muss. Es gibt aber noch den einen oder anderen Grund für eine LV. Am besten, Du wendest Dich an (D)einen Vermögensberater.

Was möchtest Du wissen?