Lebensversicherung Mutter zahlt für mich 100 Euro an eine Versicherung und ich würde wenn ich 50 Jahre alt werde 150.000 Euro bekommen kann das stimmen?

1 Antwort

Dazu musst du in deinen Versicherungsschein schauen, der mir leider nicht vorliegt.

Hängt aber vermutlich damit zusammen, dass du eine jährliche Dynamik von 10 % im Vertrag hast.

Bedeutet dann aber auch, dass du die 10 % jährliche Steigerungsrate bis zu deinem 50. Lebensjahr durchhalten musst.

Lebensversicherung ohne Angabe von Berechtigten, Erbe ausgeschlagen

Mutter ist gerade verstorben. Sie hinterlässt einen hohen Schuldenberg, deshalb werden alle das Erbe ausschlagen. Sie hat eine Lebensversicherung, wo aber keine Bezugsberechtigten eingetragen sind. Laut Versicherung wird dann dem Erben das Geld ausgezahlt. Wenn alle das Erbe ausschlagen, wer bekommt dann das Geld von der Lebensversicherung?

Gehört die Lebensversicherung dann automatisch zum Erbe, oder könnten alle ausser einer zunächst das Erbe ausschlagen und somit der zuletzt übrig gebliebene lässt sich den Betrag von der Versicherung auszahlen und schlägt danach (noch innerhalb 6 wochen) das Erbe aus?

Es geht nur darum mit dem Versicherungsgeld (ca. 3.000€) einen Teil der Beerdigungskosten (ca. 6.000€) zu decken. Dafür hatte Mutter die Versicherung eigentlich abgeschlossen, hatte aber dabei leider einen Denkfehler...

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Ich hab mein Portemonnaie verloren - zahlt die Versicherung?

ich habe eben bemerkt, dass ich mein portemonnaie verloren habe. da waren alle papiere drin und außerdem noch 100 euro. zahlt den schaden die versicherung? oder bin ich selbst schuld und muss dafür haften?

...zur Frage

Lebensversicherung- kann die Auszahlung verfallen?

Hallo allerseits! Habe da folgendes Problem: Mein Vater hatte damals 1989 eine Lebensversicherung für meine Mutter über 10 Jahre abgeschlossen. Allerdings war meine Mutter im Auszahljahr nicht in der Lage sich darum zu kümmern. Nun haben wir 2012 die Police gefunden und bei der Versicherung nachgefragt, diese behauptet, die Auszahlung wäre verfallen. Stimmt denn das, das kann doch nicht sein oder ?

...zur Frage

Lebensversicherung

Versicherungsnehmer: Frau X (laut dokument) kann sich diese Lebensversicherung nicht auszahlen lassen, dies kann nur Ihr Sohn, dieser ist laut schreiben nur berechtigt dazu. Stammt diese Versicherung vom Versicherungsnehmer? Also hat dieser die Jahre über einbezahlt? Wenn ja warum kanner sich das ganze nicht auszahlen lassen?Wem steht nun das Geld aus der Versicherung zu?

Viele Fragen...

Grüße Eselfleisch

...zur Frage

Lebensversicherung: Rückkaufbetrag?

Liebe Community, die Mutter eines Kollegen hat vor zwanzig Jahren eine LV abgeschlossen und zahlt jetzt monatlich 45 Euro dafür. Nun hat sie die LV gekündigt und die wollen ihr nur 6.000 Euro zurückzahlen. Ist das nicht ein bißchen wenig? Nach 20 Jahren? Mit Zinsen? Sicher hat sie am Anfang weniger bezahlt, aber ich denke, es müßten doch mindestens 20.000 EUro sein, die sie zurückbekommt. Gibt es dazu Bestimmungen/Gesetze usw.?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Lebensversicherung geerbt wielange dauert die Auszahlung

Hallo :)

hab mal eine Frage ich habe einen Brief der Versicherung bekommen wo drin steht das ich mir die Lebensversicherung Auszahlen lassen kann von meiner verstorbenen Mutter.

das hab ich soweit alles getan mit kopie vom personalausweis

wielange dauert in der regel die Auszahlung

gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?