Lebensunterhalt verdienen mit 20 Stunden/Woche?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Laut Netto-Brutto-Rechner würde das ein Bruttogehalt von ca. 1167€ bedeuten.

http://netto-brutto-rechner.net/#Netto_Brutto_Rechner

Eine 20-Stunden-Woche bedeutet etwa 85 Stunden Arbeit im Monat - daraus ergibt sich dann ein Stundenlohn von etwa 13,70€.

Das ist schon machbar. Allerdings ist das kein "Aushilfslohn" mehr, und viele Arbeitgeber bezahlen Teilzeitarbeit nicht so gut. Natürlich kannst du dich selbständig machen - aber das ist natürlich immer ein Risiko!

Und du solltest dir auch Gedanken machen, was das langfristig bedeutet.

Krankengeld = HartzIV.

ALGI = HartzIV.

Rente = Grundsicherung.

Ersparnisse, "Luxus", spontane Ausgaben: nahe Null!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

900€ netto sind (ganz grob geschätzt) 1200€ Brutto (ohne weitere Angaben mehr geraten)

Das sind dann 60 Std im Monat.

1200€ / 60Std/Monat macht einen Stundenlohn von 20€

..Ohne Abgeschlossene Ausbildung /Studium und ohne mehrjährige Berufserfahrung wird das nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar da kannst du fast alles machen, kommt natürlich drauf an wie viel die Firma zahlt

Du kannst, putzen gehen oder im Büro arbeiten, Telefonmarketing,.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja im Verkauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?