Besteht Anspruch auf Lebensunterhalt für nicht europäische Ausländer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie eine Aufenthaltserlaubnis zum Sprache lernen hat muß sie selber vorab für ein gefülltes Konto sorgen das für die Zeit reicht inclv. ihrer KK-Versicherung oder der Einladende .. hier Ihr Vater?

arbeiten ist mit einem" Sprach"-Visum nicht gestattet.

Studenten aus Drittstaaten müssen selber für ihren Unterhalt vorab aufkommen, es sei die sind sehr begabt und bekommen in  ihrer Heimat schon  ein Stipendium eines dritten Trägers....

 oder sie kommen als Austauschstudenten her... über die Uni in deren Heimat..

 Warum soll jemand der hier das Schulsystem , die Uni kostenlos nutzen darf zusätzlich unterstützt werden?, hier sind auch die Eltern fürs Auslandsstudium ihrer Kinder in der Zahlungspflicht :))

die Frau soll ihre Unterhaltsgelder  von ihrem Vater und ihrer Mutter beanspruchen .. es gibt internationale Bankverbindungen und ist somit kein Problem..

z.Z. um nicht ausgewiesen zu werden muß für ein Jahr nur  etwa um 8000€ auf ein Konto haben , von dem sie  monatl. den Studentensatz ( 640€ ) abheben darf.


Sollte sie nur mit einem Touristen oder Besucher-Visum hier sein ist sie nach 3 Monaten illegal und für alle Kosten die sie verursacht haftet der Bürge, der die Verpflichtungserklärung unterzeichnet hat, incl. den Rückflug 

Jemand der ohne Not hier oder woanders einreist hat kein Anspruch auf Fürsorge der Allgemeinheit! Das ist in allen Staaten der Welt so :)) 

und soll auch so bleiben, es gibt echt Bedürftige und es wäre mehr als ungerecht Nichtbedürftige einfach so Geld oder kostenlose KK zugeben!

Das ist leider zu speziell, Sie hat einen deutschen Vater und ist Deutsche? Wie kommt Sie hier her? 

ihr vater ist auch afrikaner, er hatte sich damals von ihrer mutter getrennt, ist etwas schwer zu beschreiben

0
@Imperator1992

Damit keimt eine Vermutung auf, Sie ist keine Deutsche, du oder der Vater hat ein Einladungsschreiben und alles weitere veranlasst?

0

also ich war es nicht und wie das da jetzt genau war weis ich jetzt auch nicht, da muss ich bei ihr mal nachfragen müssen, danke sehr

0
@Imperator1992

ohne fremde Hilfe wird Sie die Kosten nicht aufbringen können. Da muss jemand geholfen haben. Da ist der Staat zunächst mal raus. 

0

ah ok, danke

0
@Imperator1992

sollte Sie per Verpflichtungserklärung hergekommen sein, so sind das nur 3 Monate ohne Arbeitsaufnahme. Sie muss nach Ablauf zurück. Sollte Sie dem nicht nachkommen und wird polizeilich gesucht und abgeschoben, so zahlt derjenige der die Verpflichtungserklärung abgegeben hat. Auch bei einem Unfall sämtliche Rechnungen des KKH´s.

0

nein, das ist es nicht, sie ist für zum studieren hier, muss aber erst ein jahr den sprachkurs machen

0

Dass der Vergleich hinkt, müßte man nicht schreiben. Irgend jemand hat ja wohkl den Antrag (Einladung) gestellt und sich darin bereit erklärt, für ihren Unterhalt zu sorgen. Das ist dann auch der Ansprechpartner für Deine Frage. 

Dann lass bitte das Flüchtlingsthema ganz raus. Ist sowieso schon ein zu heisses Thema. Sie sollte sich an die entsprechenden Stellen wenden, seien es Stipendien, Bafög-Ämter und ähnliches.

Mit deiner unqualifizierten und falschen Aussage über das, was Flüchtlinge hier angeblich bekommen, hast du mir jede Lust genommen, deine Frage zu beantworten.

ich meinte es zwar nicht böse, aber ist mir jetzt eh egal, hab schon die richtige antwort, es gibt hier ja noch menschen die nicht alles direkt böse ansehen, nur weil man sich mal schlecht ausdrückt. aber naja es gibt ja auch die jenigen die immer ihren senf nutzlos dazu geben müssen und ich glaube ich spreche für alle, hier will man einfach nur vernünftige antworten haben und keinen nutzlosen kram. wenn du keine lust zum antworten hast, dann schreib nichts, solche leute nerven und jammern ständig nur dumm rum . ich bedanke mich daher nur bei denen die eine vernünftige antwort geben.

1

Was möchtest Du wissen?