Lebenstraum wurde erfüllt. Und jetzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielen Menschen geht es so, wenn sie ihre Ziele erreicht haben oder einen Traum erfüllt haben, dann unerwarteterweise ein Loch kommt. Habe es selbst erlebt, als ich mir einen Traum, der so unerreichbar klang, erfüllte.
Das liegt daran, dass man sich nur auf dieses Ziel konzentriert hat und nicht auf das "danach".
Die Zeit der Orientierungslosigkeit, Traurigkeit oder gar Depression bedeutet, dass du die Zeit brauchst, um dich wieder zu finden, neu zu orientieren, sich umzuschauen, was es gibt,.... bis sich wieder ein neues Ziel findet oder ein neuer Traum, auf den du hinarbeiten kannst.
Ich habe relativ lange gebraucht, bis sich neue Ziele und Träume wieder finden ließen. Im Nachhinein kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es damals so war.
Lass dir Zeit, ich bin mir sicher dass neue Träume kommen. Du findest sie nur nicht, wenn du dich selbst unter Druck setzt, dass du einen Traum oder ein Ziel finden musst. Erst in der Entspannung und zu gewöhnlichen Zeitpunkt sind sie dann auf einmal da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wünschst dir doch gerade zum Beispielsweise dass du wieder Wünsche hast.
Das ist doch ein Wunsch ;)
Außerdem kannst du sich jetzt wunschlos glücklich nennen, kann auch nicht jeder.
Ich glaube ehrlich gesagt dass es gar nicht sooo lange dauern wird, da wirst du wieder Wünsche und Träume haben.
Jetzt gerade vielleicht nicht, aber du liest doch bestimmt Bücher oder guckst Fernsehen. Ich finde da ständig Sachen die gerne mal sehen oder erleben würde.
Auf jeden Fall wünsche ich dir noch viel Glück beim Wusch finden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon Oscar Wilde wusste: "Es gibt zwei große Enttäuschungen im Leben eines Menschen. Die eine ist, wenn seine Träume nicht erfüllt wurden und die andere, wenn sie erfüllt wurden." 

Jetzt gehst Du erst einmal arbeiten, damit Geld für die nächste Reise in die Kasse kommt. Reisen bildet und baut Vorurteile ab. 

Du könntest natürlich wieder nach L.A. fliegen, aber Dein Traum wurde erfüllt, also wende Dich anderen interessanten Orten oder Herausforderungen zu. 

Die können durchaus auch in Deutschland liegen oder in Europa. Auch dort gibt es nette Leute, tolle Gegenden, Abenteuer. Es muss ja nicht unbedingt Malle sein. 

Mach z. B. eine Reportage über Land und Leute, über die Geschichte und das Heute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebens-Abschnitts-Träume finden sich. Die meisten in deiner Situation würden jetzt auf die nächste LA-Reise sparen! Du warst einen Monat in der Stadt. Warum nicht jetzt Bücher über die Stadt oder Biografien über berühmte Kinder der Stadt lesen oder über die Geschichte der Stadt usw.? Da gibt es recht viel Stoff! Oder sich allg. über California informieren?

Lass das Erlebnis noch mal nachwirken, schreibe Erinnerungen auf, recherchiere evtl. zu Themen, die sich dort ergeben haben und warte einfach ab, bis sich der nächste Traum ergibt. Der wird schon kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst Dich und Dein Leben... deine Motivation davon abhängig ob du einen Traum hast?   Ziemlich unreif finde ich. Und das obwohl du schon 18 bist. Du wirst noch erfahren, dass sich das Leben ständig ändert. Was heute noch tolle Traumziele sind, erscheint dir in ein paar Jahren schon lächerlich. Dafür sind an dieser Stelle andere Dinge getreten die dir dann wichtig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
13.09.2016, 16:35

Genau. Und daher braucht man auch ständig einen neuen Traum. Ich zumindest. Wenn man keine Träume mehr hat, ist man de facto schon Tod, finde ich.

1

Was möchtest Du wissen?