Lebensräüme

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Veränderung von Lebensräumen, Pflanzen:

www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-in-alpen-pflanzen-lebensraum-halbiert-sich-bis-2010-a-831751.html

w ww.dw.de/klimawandel-bringt-neue-arten-in-die-nordsee/a-16220771

Ausbreitung von Insekten, Z.B. der Tigermücke, die Krankheiten verbreitet:

time.com/11683/west-nile-virus-climate-change/

w ww.scientificamerican.com/article/how-the-spreading-symptoms-of-climate-change-can-be-deadly/

w ww.n-tv.de/wissen/Malaria-breitet-sich-durch-Erderwaermung-aus-article12416031.html

Verschieben von Klimazonen: Z.B. die Juli-Isotherme von 10 °C, die die Arktis in der klimatischen Definition abgrenzt. Da sich die Arktis erwärmt, verschiebt sich diese Grenze weiter nach Norden. de.wikipedia.org/wiki/Arktis

Für einige Arten werden die Lebensräume kleiner (vor allem aber durch das Vordringen von Menschen/Industrie/Landwirtschaft in bisher ungenutzte Räume, weniger die kaum messbare Klimaänderungen), für andere Arten werden sie größer. So wandern bei uns z.B. viele Arten (wieder) ein, die in den letzten Jahrhunderten nur in subtropischen Klimaten vorkamen.

Die Lebensräume für Tiere werden nicht unbedingt kleiner - du behauptest da einfach was.

Was möchtest Du wissen?