Lebensmut verloren- was tun?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Jenni1989,

gern kannst du die Community nach Rat fragen. Schau doch bitte zusätzlich mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Ich wünsche dir alles Gute,

Herzliche Grüße,

Mia vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

"kann mir wer helfen?"

Ja, geh zu einem kompetenten Psychologen und erzähl dem ganz genau das, was du eben hier geschrieben hast, dann hast du auch sofort einen Therapieplatz.

Zu deinen finanziellen Problemen: Kannst du nich BAB beantragen?

Oder in eine WG ziehen?

Ist nicht so teuer...

Und was heißt "Mein vater wohnt zu weit weg" also Geld kann man über den ganzen Erdball elektronisch versenden... oder habt ihr keinen Kontakt mehr miteinander?

Ich sehe das so: Er ist dein Vater, und auch wenn deine Eltern getrennt sind hat er noch Verantwortung für dich und sollte dich unterstüzen wo es eben geht.

Du kannst und musst nicht alles alleine bewältigen!

Hol´ dir Hilfe von den zwei großen A´s: Arzt und Amt.

Gehe zu einem Psychater du bist akut Selbstmordgefährdet. Wahrscheinlich hast du auch depressionen, tritt in manchen Familien gehäuft auf. Außerdem muß ich dir sagen, Probleme hat jeder Mensch mal eine Zeit lang. Das hilft dir im Moment nicht wirklich ich weiß. Fühle Dich getröstet und suche Dir Hilfe!

Liebe Jenni, nimm allen mut zusammen und such dir hilfe. es gibt immer zeiten wo alles ausweglos erscheint.deine seele ist verletzt und du hast noch nicht den weg gefunden um dich auch selbst zu lieben.du bist noch sehr jung und hast schon sehr viel erlebt.lass das schlechte hinter dir und schau nach vorn,dort gibt es auch gute dinge die auf dich warten.kehre den menschen die dir nicht gut tun den rücken,du wirst sehen in ein paar wochen sieht die welt dann wieder anders aus. wünsche dir alles gute und liebe mut für den ersten schritt hilfe zu suchen und einen menschen der dir bei steht.

TUT15.10.10

Liebe Jenny,

Ich muss das Gesagte nicht wesentlich ergaenzen.

Die 2 A´s : (Sofort) Arzt und Amt. Diese Reihenfolge.

Wenn dein Vater schon klinisch wegen Depressionen behandelt wurde, besteht die Moeglichkeit einer Veerbung. Das heisst dann, dass du ganz sicher nicht >meschugge< bist, sondern dass du nur ein paar chemische Ergaenzungen im Blutkreislauf brauchst.

Aber bitte tu mir den Gefallen und geh gleich zum Arzt. Erzaehl ihm genau das, was du geschrieben hast.

Es laesst sich schaffen ......

Multireal

ho ho ho STOPP - es sollte nie etwas geben,was uns den lebensmut nimmt,keine eltern kein ex ect. mach einen bruch und fange komplett von vorn an. du bist allein für dich verantwortlich nur DU, streiche alles alte aus der vergangenheit und starte nochmal richtig durch....

DH.

Fang neu an und "Bau dir dein eigenes Glück"

0
@Ody85

ist doch so.klingt manchesmal hart und man glaubt es gehe nie weiter.hatte solch situation auch vor 7 jahren.dank einer kollegin habe ich heute selbstbewusstsein und bin stärker denn je

0

Mach Dir mal Gedanken was dich aufstellen könnte. Ferien? Tropen? Interessengruppen? was auch immer. Höre auf zu grübeln.

Hast du dir schon professionelle Hilfe gesucht? Oder kennst du jmd, mit dem du darüber sprechen kannst, Freunde, Bekannte, oder, so blöd esauch klingt, eine Gruppe?

ernsthaft.miete dich nen paar tage in ner Jugendherberge an.dann geh zum sozialamt die werden es als härtefall einstufen und dir ne eigene wohnung beschaffen.danach schlägst du mal die gelben seiten auf und suchst dir nen psychologen raus.das ist alles was du tun kannst.ich wünsch dir verdammt viel glück lg ally ach ja und wegen deinem (Ex)freund würd ich mal nen paar kumpel mobilisieren die ihm klarmachen das er nicht viel freude haben wird wenn er dich noch einmal anpackt

Ein Psychologe. Geh da schnellstens hin und hole dir Hilfe

Toll, das Ihr gleich reagiert.

Ja, ein Psychologe, den solltest Du dringend aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?