Lebensmittelvergiftung oder Norovirus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es eine Lebensmittzelvergiftung war, und es sieht ganz danach aus, wird es in diesem Fall wohl eher eine bakterielle Infektion gewesen sein. sie ist übrigens die häufigste Lebensmittelvergiftung. Diese ist meist nicht ansteckendf. Man ist denn schon geschützt, wenn man keine infizierte Speise verzehrt. 

Lebensmittelvergiftungen können zuweilen auch durch bestimmte Metalle ausgelöst werden. 

Manche Salze, wozu auch Pökelsalze gehören können, verursachen Magen-Darmreizungen, auch das kommt manchmal vor. 

Wenn die Tante nicht innerhalb von 48 Std. einen Brechdurchfall bekommt, ist sie nicht angesteckt, so dass du nix zu befürchten brauchst. 

Die wird weder noch gehabt haben!

Das war schlicht und einfach die Lebensmittelumstellung die ihr auf den Magen schlug!

Völlig normal und (wie man an deiner Tante sieht) nicht ansteckend! 

alisdeh 26.01.2017, 19:58

Also besteht keine Ansteckungsgefahr für mich?

0

Ich denke auch, das war nur die ungewohnte Ernährung. Völlig harmlos und natürlich nicht ansteckend. Keine Angst, kann nichts passieren.

alisdeh 26.01.2017, 21:08

Die hat aber laut meiner Tante extrem oft gek*tzt. Das ist doch keine normale Reaktion auf ungewohntes Essen..

0

Hi alisdeh,es könnte eine sogenannte Nora-Virus Infektion sein.Heftiger Durchfall, dauert einige Tage ,während des Durchfallgeschehen infektiös.im Fall der Tante ist die Noro-Infektion unsicher, aber möglich.Auch bakteriell verursachte Magen-Darminfekte mit Durchfall sind nicht auszuschliessen-LG Sto

Was möchtest Du wissen?