Lebensmittelstifte gesucht in potsdam/Berlin

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Doch Schokolade schmelzen geht und zwar so, einfach kleine Papier-Tütchen basteln, Schokolade schmelzlen, einfüllen und schreiben, bzw. dekorieren...schau mal:

Schokoladenschrift und Dekorationen

Für 2 kleine Tüten: a) Aus Backpapier, ein Quadrat von 23 cm Seitenlänge schneiden. Das Papier zu einem Dreieck falten. Das Dreieck der Falte entlang mit einem Messer in zwei Dreiecke teilen. Wie auf der Darstellung gezeigt, ein Dreieck so hinlegen, dass der rechte Winkel links liegt. b) Die Papierspitze Nr. 1 bis zum Punkt Nr. 3 einrollen, so dass die Tütenspitze im Punkt Nr. 2 entsteht. Das Papier so einrollen, dass die Tütenspitze gut schließt. Die Spitze Nr. 4 über die Tüte schlagen, so dass die Punkte 3, 1 und 4 übereinander liegen. c) Die überstehende Papierspitze nach innen einschlagen, damit die Papiertüte zusammen hält. d) Die Tüte bis zur Hälfte mit Schokolade füllen. Die Öffnung zweimal umschlagen, um die Tüte gut zu verschliessen. Vor dem Dekorieren die Tütenspitze mit der Schere etwas abschneiden, je kleiner die Öffnung, umso feiner die Schrift.

  1. Ein paar Motive:

Zeichnen Sie mit der Schokolade erst auf Backpapier. Zeichnen Sie einfache Motive wie Wellen, Gitter, Buchstaben etc. Mit dem Daumen übt man einen leichten Druck auf die Tüte aus und lässt die Spitze üben das Papier gleiten. Man malt sicherer, wenn man mit der freien Hand die zeichnende Hand am Handgelenk umfasst und so unterstützt. Die Schokoladenmotive zum Erhärten auf dem Papier für 10 Minuten in den Kühlschrank geben. Dann vorsichtig mit einer Messerspitze vom Papier lösen und auf den Kuchen geben. Den Kontakt mit den Händen vermeiden, da die Schokolade sonst schmitzt.

3.Ein paar wichtige Tipps zum Schokolade Schmelzen:

Den direkten Kontakt der Schokolade mit der Hitzequelle vermeiden, da sie sonst leicht anbrennt. Die Schokolade immer im Wasserbad und bei niedrigen Temperaturen (das Wasserbad sollte nur leicht köcheln) zum Schmelzen bringen. Darauf achten, dass kein Wasser in die Schokolade spritzt. Die ideale Schmelztemperatur liegt bei 40 °C, danach muss die Schokolade zur Weiterverarbeitung auf 32 ° C abgekühlt werden. Um eine gute Schokoladenkonsistenz zu bekommen, muss die Schokolade temperiert abgekühlt werden. Durch das Temperieren kühlt die Schokolade schneller ab und erhält ihren Glanz. Dass hört sich kompliziert an ist aber ganz einfach: Die Schokolade mit dem Messer fein hacken und 2 Drittel der Schokoladenmenge im Wasserbad wie oben angegeben zum Schmelzen bringen, von Zeit zu Zeit umrühren. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und das letzte Drittel der zerkleinerten Schokolade in die flüssige Schokolade einrühren. Umrühren bis die Schokolade völlig geschmolzen ist, nun kann die Schokolade weiterverarbeitet werden. P.S . : Für dunkle Torten und Kuchen dekoriert man mit weisser Schokolade

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.parisculinaire.com/de/kochrezepte/lust_auf/kuchen/schokoladenschrift.html

Was möchtest Du wissen?