Lebensmittelgutscheine, ist das so richtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meines wissens geht das nicht jeden Monat, jeder sollte mit dem Regelsatz auskommen was verständlicherweise nicht immer einfach ist... ich bin der Meinung das der Wert des Gutscheins dann vom nächsten Geld wieder einbehalten wird daher geht das nicht jeden Monat...

Wenn ihr knapp mit Essen seit dann such im Internet nach einer Tafel in deiner nähe...

Ja das wird dann nächsten Monat abgezogen. WIE soll man bitte mit 375€ klar kommen? Wir müssen Strom, Internet, Telefon und Fernsehn bezahlen (!!) da sind schon mal mehr als 100€ jeden Monat weg. Dann das Bus fahren zum einkaufen, Arzt oder so, da sind auch 3,30€ jedes mal weg!

Und Lebensmittel sind auch nicht gerade billig. Wir kaufen zwar immer das billigste, aber das Geld reicht NIE.

Tafel kommt nur im äußersten Notfall in Frage.

0

Grundsätzlich müsst Ihr mit der Regelleistung auskommen. Wenn das nicht klappt, müsst Ihr die Ausgaben senken. Macht mal einen Haushaltsplan und tragt alle Ausgaben ein - das gibt schonmal einen ersten Überblick. Oder Ihr lasst Euch von einer Budgetberatung helfen (gibts oft bei Schuldnerberatungsstellen).

Jedenfalls sind Lebensmittelgutscheine nicht dafür da, die Regelleistung aufzustocken. Wenn Ihr das bereits so gehandhabt habt, werdet Ihr vermutlich in Zukunft Gutscheine ohnehin nur noch auf Darlehensbasis erhalten, was keine langfristige Perspektive ist.

Aber der Gutschein wird doch eh vom nächsten Geld abgezogen. Also wo liegt das Problem...?!?

Wir sparen schon an allen Ecken und kanten. Aber das bezahlt sich hier auch alles nicht alleine...

Ich würde ja arbeiten gehen, aber aufgrund meiner Krankheit geht es im Moment nicht. Genauso wie bei meiner Freundin. Sie macht im Moment eine Maßnahme, aber arbeiten kann sie auch noch nicht!

0
@kuekenpiratin

Naja, aber wenn die RL grundsätzlich nicht reicht, dann verschiebst Du das Problem mithilfe vom Lebensmittelgutschein ja nur auf den nächsten Monat. Und in dem kommst Du dann auch wieder nicht aus und benötigst noch mehr Darlehen... Und wie Du schreibst, ist nicht absehbar, dass Ihr mehr Einkommen generieren könnt, auch wenn das natürlich wünschenswert wäre.

So leid es mir tut, kann ich Dir nur den Rat geben, noch mehr zu sparen und dazu die Ausgaben streng zu kontrollieren. Meist gibt es Ausgaben, die man nicht so recht wahrnimmt, bei denen aber viel Geld versickert.

1

Das kann man nicht immer machen. Warum geht ihr nicht zur Tafel, ist bestimmt unangenehm aber man muss ja irgendwas essen. Kann sie denn nicht auch kleinere Raten zahlen beim Anwalt, oft sind diese sehr kolant. Meldet euch bei der Essener Tafel an mit dem Hartz IV Bescheid und ihr könnt dann zur Tafel die bei euch in der nächsten gegend ist. Entweder man zahlt garnix dort, aber mittleweile zahlt man ca. 50 cent bis 1 Euro pro Lebensmitteltüte ( die Tüten müsst ihr selbst mitbringen).

Mhmm. Mir ist das sehr sehr sehr sehr unangenehm wegen der Tafel. Meine Freundin und ich kommen beide aus sehr guten Hause :-/ Meine Freundin war zwar schon mal 3 Jahre obdachlos und musste auch bei der Arche essen gehen, aber sie will es auch nur im Notfall...

Sie war jetzt beim Amt und hat einen Gutschein von 20€ bekommen. Unsere neue Sachbearbeiterin ist echt das aller letzte! Wie die mit einem umgeht und wie die mit meiner Freundin redet. Richtig abwertend. Jetzt will sie prüfen ob wir nicht zuviel Geld bekommen, da ich auch Hartz4 bekomme und wir ja zusammen wohnen. Aber eine Eheähnliche Gemeinschaft ist es erst wenn man ein Jahr zusammen lebt hat unsere vorherige Sachbearbeiterin...

Und wegen dem Anwalt in Raten. Mhmm. Der Anwalt ist komisch. Er besteht SOFORT auf das Geld in im ganzen. Ich hab ihm gesagt das wir beide Hartz4 bekommen und ich es nicht auf einmal bezahlen kann!! -.-

0
@kuekenpiratin

Kein netter Anwalt. Ich musste auch mal Anwalt bezahlen und es ist ja so das es nie ganz billig ist und egal wie viel man verdient kann man oft nicht in eine Summe bezahlen. Mein Anwalt hat da gar keine Probleme mit und man kann sich selbst aussuchen wie viele Raten man zahlt.

Das stimmt das ihr erst 1 Jahr zusammen leben müsst bevor eine eheähnliche Gemeinschaft besteht.

Das die einen abwertend behandeln ist leider bei den meisten Sachbearbeitern so, deswegen denke ich kann es weniger schlimm sein zur Tafel zu gehn als zu so einen schlimmen Sachbearbeiter, da man wenigstens bei der Tafel viel besser behandelt wird.

0
  1. Wieso habt Ihr nichts zu essen? Also kein Einkommen?
  2. Wieso musst Du einen Anwalt bezahlen?
  1. Weil 375€ nicht reichen, Lebensmittel sind teuer. Und dann noch mit dem Bus einkaufen oder zum Arzt (wo meine Freundin jede Woche hin muss) ist auch teuer.

  2. Weil ich eine Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung habe. Wegen meinem EX Freund. Da es Notwehr war und er mich nur in die Pfanne hauen will wegen meiner jetzigen Freundin... Musste ich einen Anwalt einschalten, weil alleine komme ich da nicht gegen an! :-(

0
@kuekenpiratin
  1. Du bekommsr offenbar den vollen Regelbedarf. Das ist das, was Millionen andere auch bekommen - maximal! Mehr gibt es ganz einfach nicht.
  2. Als ALGII-Empfängerin hast Du Anspruch auf Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe (wenn es zum Gerichtsverfahren käme). Ein fairer Anwalt weist den Mandandten, dessen Verhältnisse er kennt, darauf hin. Allerdings braucht man für eien Anzeige keinen Anwalt. Da muss man nur einen kurzen Brief an Polizei und Staatsanwaltschaft aufsetzen.

Du musst einfach lernen, mit Deinem Geld auszukommen, auf überflüssige Ausgaben zu verzichten.

0
@derdorfbengel
  1. Beratungshilfe bekommst du nur in Zivilrechtlichen Sachen, nicht in ner Strafsache! DOCH ein Anwalt war nötig. Hat man ja jetzt gemerkt, als sein Anwalt mir einen Brief geschrieben hat!

Wir bzw. ICH verzichte auf viel zu viel.

0

Was möchtest Du wissen?