Lebensmittelgutschein Hartz 4, wie läuft das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieser Lebensmittelgutschein zwingt dich dazu nur das an Nahrungsmitteln zu kaufen, was du wirklich für den Bedarf brauchst. Da dieses Guthaben ( vergleichbar mit einer aufladbaren Chipkarte ) nicht so hoch ist wie dein Hartz 4, also nur den lebensnotwendigen Bedarf abdeckt, mußt du schon fürsorglich damit umgehen. Dieser Gutschein ist nur in bestimmten Geschäften (lebensmittelbereich) gültig und kann nicht zweckentfremdet werden.

Du brauchst ja keine Maßnahme verweigern. Wie wäre es denn einfach mit arbeiten, dann musst Du Dir darüber keine Gedanken machen.

"einfach mit arbeiten" loool Haste zufällig eine Arbeitsstelle frei?

0
@blondie1705

Bite klar benennen, auf GF gibt es eine Menge Arbeitslose, die dringend einen Job bräuchten - Allerdings nur einen, der bei 8 Stunden täglicher Erwerbstätigkeit so ausreichend bezahlt, ist, daß sie nicht lediglich zu "Aufstockern" werden, die zusätzlich noch Hartz4 benötigen, um überhaupt das Existenzminimum zu erreichen.

Zu Deiner Information:

Knapp 7 Millionen Menschen in Deutschland suchen verzweifelt nach Arbeit. Dieser Zahl stehen knapp 1 Million angebotene Stellen gegenüber. Eine erhebliche Anzahl dieser Stellen aber bewirkt auch bei Vollzeit keinen Ausweg aus Hartz4, weil dies Mini-Jobs (400,- €) sind, zeitlich befristete Leiharbeitsstellen oder schlecht bezahlte Teilzeitangebote. Ein weitere Anteil ist lediglich für studierte Akademiker geeignet, für diese Arbeiten kommt Lieschen Müller und Fritz Meier nicht in Frage.

Unter "Maßnahme" darf man beim Amt eine zeitlich begrenzte "Beschäftigung" ohne Zukunftsperspektive verstehen, bei der dem Hartz4-Empfänger 1-3 € Stundenlohn ausbezahlt werden.

DAS ist die Realität. Mit Deinem " einfach mal arbeiten" schlägst Du jedem Arbeitsuchenden in diesem Land ins Gesicht.

Du hast nur eine einzige Ausbildung gemacht, hast keine 500.000 auf dem Konto und keinen Millionär an Deiner Seite?

Dann pass auf, daß Du nicht arbeitslos wirst, nicht krank oder aus sonstigen Gründen berufsunfähig - und achte darauf, daß Du im Fall einer Familiengründung keine Kinder bekommst, die dann womöglich 1 und 2 Jahre alt sind, wenn sich Dein Partner von Dir trennt.Und bete, daß Dein Arbeitgeber Dich auch nächstes Jahr noch braucht.

 

1

Was möchtest Du wissen?