lebensmittelgutschein der arge ( hart 4 )

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Frage habe ich leider erst Heute gelesen,doch beantworten möchte ich sie kurz noch: es ist nicht Menschlich zu vereinbare einen Hilfebedürftigen mit einen Lebensmittelguschein abzuspeißen, der weder Dorgen abhängig ist oder den man nachweisen kann das Er das Dahrlehn - Überbrückungsgeld anderwärtig ausgibt!!! Bitte Schau auch hier nach,druck es aus und halte es deiner Sachbearbeiterin unter die Nase und mache Ihr deutlich das Du ein Mensch bist, sollte Sie das wort Mensch nicht verstehen erkläre es Ihr: Das Sozialgericht sah § 23 Abs. 1 Satz 1 SGB II

Grüße und Alles Liebe und Gute für Dich u. deine Kinder

PS: und All Ihr Anderen da Draußen wenn Ihr Hilfe Braucht so Schreibt mich an --- meine Hilfe ist für Euch kostenlos --- ich habe seit mehr wie 20 Jahren erfahrung auf dem Gebiet Sozialhilfe u. Harz vier später = Schreibt mich auf meiner Homepage an unter **** www.dewersindwir.de ***

du kannst lebensmittelgutscheine oder eine barvorschuss beantragen. mit letzteren bist du natürlich besser dran. die höhe der lebensmittelgutscheine ist dem anteil aus dem regelsatz zu entnehmen. ca. 160€ . bei 2 kindern entsprechend mehr.

aber lebensmittelgutscheine stempeln jeden als stütze-empfänger ab. datenschutz ade. du kannst davon ausschliesslich lebensmittel, getränke und hygieneartikel kaufen. und du musst möglichst den betrag des lebensmittelgutschein auf den cent genau ausgeben. denn wechselgeld bekommst du entweder gar nicht oder maximal 10% des lebensmittelgutschein.

ein kassenbon erhält das jobcenter. kaufland und aldi akzeptieren in der regel die scheine. aber immer VORM einkauf nachfragen.

daher verlang einen barvorschuss. einen rechtsanspruch darauf hast du aber erst wenn der antrag mindestens 4 wochen in bearbeitung ist. vorher kann dir ein vorschuss gewährt werden. mach druck und verweise auf deine kinder.

Goldrat 06.11.2012, 19:31

unterschreibe auf keinen fall eine eingliederungsvereinbarung. du musst dich auch nicht auf stellenangebote bewerben. sobald dir eine sanktion auch nur angedroht wird, wende dich sofort an mich. (siehe mein profil)

ich bekämpfe sanktionen sehr schnell.

0
tamaramia 06.11.2012, 19:43
@Goldrat

diese so genannte eingliederungsvereinbarung habe ich bereits gestern unterschrieben ich muss nun für 6 monate in eine schule,was ist daran schlimm ??
=( meine sachbearbeiterin hat gesagt wenn ich das nicht machen würde bekäme ich kein geld oder je nach dem wie der bescheid bewilligt wird eine minderung der leistungen und das kann ich mir ehrlich gesagt nicht leisten,ich habe gestern zur überbrückung für 4 tage 11 euro mit einer karte ausbezahlt bekommen,ich war froh das ich wenigstens etwas bekommen habe

0
tamaramia 06.11.2012, 19:37

danke für die hilfreiche antwort sehr nett =)

0
tamaramia 06.11.2012, 19:39

muss ich das ,,geld,, dann zurück bezahlen oder wie läuft das ab ?

0
Goldrat 06.11.2012, 22:53
@tamaramia

du musst die schule nicht machen. sanktionen sind nicht erlaubt. das schreib ich nicht aus spaß. siehe mein profil.

du willst mir sagen das die dir 11€ für 4 tage und 3 personen gegeben haben? also dir eine geldkarte gegeben haben, mit der du am hauseigenen geldautomat die 11€ abgehoben hast?

natürlich musst du diese 11€ nicht erstatten. sie werden dir nur vom normalen alg 2 dann abgezogen.

die geben einer mutter mit 2 kindern 11€?! was sind das für unwürdige kreaturen?

0

Das es Dir peinlich ist, kann ich gut verstehen. Doch geht es ja auch um Deine Kinder?

Die Höhe ist abhängig von Deinem Anspruch.

Eine Alternative, wenn Du noch Geld zur Überbrückung hast, sind die Tafeln.

Vielen geht es heute so wie Dir. Vielleicht hilft Dir dieser Gedanke über die Peinlichkeit hinweg?

Ich wünsche Dir und Deinen Kindern alles Gute!

tamaramia 06.11.2012, 19:39

dankeschön =)

0

der antrag dauer in der regel 4-6 wochen so wie mir mitgeteilt

-> http://hartz.info/index.php?topic=10.0 (darin vor allem der Abschnitt "auf Antrag des Betroffenen ist über den Antrag auf vorläufiger bzw. auf Darlehnsbasis zu entscheiden")

Larah10 07.11.2012, 19:05

diese so genannte eingliederungsvereinbarung habe ich bereits gestern unterschrieben ich muss nun für 6 monate in eine schule,was ist daran schlimm ?? meine sachbearbeiterin hat gesagt wenn ich das nicht machen würde bekäme ich kein geld oder je nach dem wie der bescheid bewilligt wird eine minderung der leistungen

Du kannst (und solltest) zu jedem Termin/Vorsprechen beim Jobcenter unbedingt immer eine Begleitperson als Beistand mitnehmen - das Recht hast du ! Mit einer weiteren anwesenden Person im Raum sind die Sachbearbeiter in der Regel wesentlich vorsichtiger mit dem, was sie so von sich geben. Sofern die Sachbearbeiterin das tatsächlich so gesagt hat (schriftlich hat sie dir das höchstwahrscheinlich ja nicht gegeben), dann steht sie dennoch mit einem Fuß im strafrechtlichen Raum. Vorsätzliche Fehlinformation, Rechtsbeugung, Nötigung im Amt.. das ist kein Kleinkram. Solange das jüngste Kind nicht 3 Jahre alt und geregelt fremdbetreut ist , muss man weder dem Arbeitsmarkt noch für irgendwelche Maßnahmen oder Kurse zur Verfügung stehen. Und auch wenn ein 7jährige Kind während einer Maßnahme nicht geregelt betreut ist (z.B. während der Schulferien ?) , wäre die Maßnahme unzumutbar. http://hartz.info/index.php?topic=4908.0

Außerdem: Es wäre völlig unzulässig, die Bearbeitung eines Leistungsantrags nur dann vorzunehmen, wenn der Betroffene zunächst /parallel "dafür" eine Eingliederungsvereinbarung unterschreibt. Und das Nicht-Unterschreiben einer Eingliederungsvereinbarung ist auch nicht mit Leistungsverweigerung bzw. - kürzung sanktionierbar - das wäre völlig unzulässig. Eine Eingliederungsvereinbarung ist ein öffentlich-rechtlicher Vertrag... zu dessen Unterschrift man nicht genötigt werden darf - und der auch übrigens auch kündbar ist.

0

Was möchtest Du wissen?