Lebensmittelfarbe in Soßen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das dürfte Dein Berufsstand prinzipiell nicht gutheißen, das heißt Du hast damit einen schweren Stand. Neben färbenden natürlichen Zutaten wird ja eigentlich nur Zuckercouleur in den Küchen eingesetzt, und dabei sollte es auch bleiben. Wenn Du damit arbeitest, wird ein Teil handelsüblicher Farben aufgrund fehlender Hitzestabilität nicht funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackhaya
19.06.2017, 01:30

Essen aus der Fabrik ist in fast jeder Küche üblich.

Souce Hollaindaise gibt es aus dem Tetra-Pack und da sind auch Farbstoffe drin (Beta Carottin).

Finde es echt traurig das nur noch in wenigen REstaurans gekocht wird. Selbst das Schnitzel gibt es tiefgefroeren aus der Fabrik.

1

Ich verwende Curcuma um zB Sahnesaucen etwas appetitlicher aussehen zu lassen durch einen leichten Gelbstich. Ist aber natürlich kein künstlicher Farbstoff, wird aber in der Industrie auch gerne verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wirklich EINZIGE Farbe, die ich im Essen zu akzeptieren bereit bin, ist Zuckercouleur zum "Nachdunkeln" von Soßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Koch sollte man die Inhaltstoffen von Lebensmittelfarbe kennen bzw. mit den Inhaltsangaben was anfangen können ..

bzw. würde es "lebensmittelfarbe" heißen wenn es Gesundheitsschädlich wäre ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxiim77
19.06.2017, 01:21

Bin im ersten Lehrjahr, und diese Frage ist dazu da um mich über Lebensmitteln und die Herausgabe von essenziell informieren😆 aber ich denke nicht das es schädlich ist. Möchte nur auf Nummer sicher gehen 😊

1

Was möchtest Du wissen?