Lebensmittel ohne Hefe, Zucker und Roggen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist leider nicht zu vermeiden, dass beim Backen Stärke zum Teil in Zucker zerfällt. Es wäre nützlich, zu wissen, gegen welchen Zucker die Unverträglichkeit besteht.

Es gibt zuckerfreie Reiskekse, die enthalten ganz sicher kein Roggen, keine Hefe und keinen zugesetzten Zucker.

Ansonsten kommen Fleisch und Fisch infrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reis und überhaupt alle Getreidearten mit Ausnehme von Roggen. Backen kann man auch mit Sauerteig, man kann aber auch die Getreidekörner aufkochen und in Wasser ausquellen lassen. Mit Gewürzen und etwas Phantasie schmeckt das gar nicht schlecht, und dazu kann man ebenso wie zu Kartoffeln alles Mögliche essen, man kann Salate draus machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brot ist schwer, Knäckebrot gibt es auf jeden Fall ohne Hefe und Roggen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3nc0d3
25.11.2015, 22:00

Danke! Weisst Du vielleicht welches Knäckebrot das genau ist?

0
Kommentar von fhuebschmann
25.11.2015, 22:08

Ich weiß nicht mehr genau wir hatten mal ein Gast im Hotel der ähnliche Allergien hatte, und sie hat uns den Tipp gegeben. War irgendeine billigmarke aus dem Discounter glaube Aldi. Teegut hat auch viel Auswahl an speziellen Allergikerbrot aber da ist soweit ich weiß überall Hefe drin. Im Reformhaus könnte man auch schauen.

0

Echter Flammkuchen, Weißbrot mit Sauerteig aus Weizenmehl, es gibt da schon einiges. Beim kochen hat man ja keine Probleme, nur mit Teig. Wieso kein Roggen, aber Weizen möglich? Ist nicht häufig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3nc0d3
25.11.2015, 22:02

Ja, es ist tatsächlich so, Roggen wird nicht vertragen, Weizen hingegen sehr gut!

0

Was möchtest Du wissen?