Lebensmittel in die USA mitnehmen. Welche sind erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Brot darfst Du unbesorgt mitnehmen, sofern das Rezept keine tierischen Produkte enthält (darf also nicht mit Butter verfeinert sein und keine Eigelbglasur haben o.ä.). Aber den Aufschnitt musst Du Zuhause lassen. ;-)

Bis Du in den USA ankommst, ist das Brot aber sicher nicht mehr frisch. Nimm doch stattdessen eine gute Brotbackmischung mit, und dann kann sie das Brot selber backen.

Ich glaub mit der Frische variiert das so je nach Brot. Ich vermute, dass ein Kasseler etwas weniger lang frisch ist als das feste Kastenroestbrot (welches ich mitnehmen will).

Backmischung geht schlecht, sie hat nur einen kaputten Gasofen momentan :-(

0
@brOOmStick

Einen Ofen kann man doch reparieren. ;-)

Und sie hat doch sicher Freunde, von denen irgend jemand einen funktionstüchtigen Ofen hat, den er/sie gern mal bereit stellt. :-)

0

Möglicherweise nicht. Amerikaner sind in Bezug auf importierte Lebensmittel sehr empfindlich. Frag' beim Zoll oder bei der amerikanischen Botschaft in Berlin nach.

ja das kann man , stammt ja nicht vom tier, oder ist das laib mit milch gemacht, ich glaube dann siehts schlecht aus

in Vacuumfolie verschweißt und im gecheckten Gepäck (nicht im Handgepäck) geht das. Brot zählt jedenfalls nicht als landwirtschaftliches Produkt, selbst mehrfach mitgenommen.

Verboten sind rohes Fleisch, Milchprodukte, Erde und einige weitere Produkte gleichgültig wie verpackt.

Fleischprodukte sind generell verboten, nicht nur roh. Es dpürfen auch keine tierischen Fette eingeführt werden - selbst Tütensuppen, die ierische Fette enthalten, werden konfidziert.

0

Was möchtest Du wissen?