Lebensmittel- Pilzvergiftung; welcher Grund?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo - ich komme ein bisschen spät, aber ich hoffe, Euch geht es wieder gut.

Meine Erfahrung mit Pilzen beruht auf überliefertem Wissen und stammt aus der Kinderzeit, als meine Oma mir die 20 wichtigsten einheimischen Pilze beigebracht hat. Mit diesem Wissensstand lebe ich prima. Ich hätte es genau wie Du gemacht - bloß keine Panik und lieber mit Bordmitteln alles hinbekommen. Eine erfahrene Hausfrau und Mutter, die noch die Zusammenhänge beherrscht, kann so etwas!

Seit ich mich mit Naturheilkunde befasse, habe ich immer die Mariendistel in  unterschiedlichen Formen im Haus: als Samen, die man zermörsert und aufbrüht als Tee,  Carduus Marianus als homöopathische Urtinktur sowie als Globuli in D6) .

Es macht Freude, bei jeder Einnahme zu spüren, wie gut es wirkt - allen Homöopathie-Hassern zum Trotz. Das Mittel gibt der Leber einen solchen Schub, dass sie sich stark regeneriert, wobei man selbst Leute nach Knollenblätterpilzgenuss damit retten konnte.

Bei Hallimasch weiß ich, dass man sie zuerst in Wasser kochen und dann das Wasser weggießen soll. Die gekochten Pilze werden dann weiter zubereitet (mit Zwiebeln usw. geschmort und gewürzt). Gießt man das Wasser nicht weg, gibt es starke Übelkeit. Aber das sind ja keine Butterpilze und Hallimasch kommen erst beim ersten Bodenfrost.

Vielleicht war etwas Hilfreiches dabei, ich würde mich freuen.

Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was immer wieder vergessen wird, bei Pilzen, ist die Tatsache, dass Pilze auch sehr schnell verderben können. Insbesondere bei warmen Temperaturen im Sommer.Man kann also Speisepilze essen und trotzdem eine Lebensmittelvergiftung bekommen.

Pilze haben ein sehr empfindliches Eiweiß, das sich sehr schnell zersetzen kann. Außerdem gibt es noch einen Pilzschimmel, der auch viele Pilze befällt und zum Verderb führt. Dieser Schimmel ist eher unscheinbar und fällt farblich kaum auf.

Ein weiterer Grund können individuelle Unverträglichkeiten sein, die ich selber schon öfters bei Pilzsammlern erlebt habe, und die sich ähnlich äußern. In seltenen Fällen können Speisepilze aufgrund des Substrates / Untergrundes, auf dem sie wachsen, auch Stoffe bilden, die zu solchen Reaktion führen können.

Warum das so ist, kann niemand sagen.Pilze haben nach wie vor ihre Geheimnisse und wir wissen noch nicht sehr viel über alle Inhaltsstoffe der Speise- und Giftpilze. Ein gutes Beispiel ist der Giftcocktail des Fliegenpilzes, der noch nicht vollständig erforscht ist.

Mein Tipp: auch bei Speisepilzen immer an den Pilzen riechen! Beginnende Zerfallsprozesse erkennt man am Geruch. Pilze genau ansehen und auf Farbveränderungen achten, insbesonder am Schwamm. Immer nur top-frische und junge Exemplare mitnehmen.

Ich habe mit sehr vielen Pilzsammlern Kontakt, da ich Pilzführungen anbiete und es ist wirklich so, dass nicht wenige Sammler in ihrem Korb Exemplare von Speisepilzen haben, die ich aussortieren muss, weil sie gammelig oder schon schlecht sind.

Ich selber lasse aus den vorgenannten Gründen 2/3 der Speisepilze, die ich finde, wie z.B. auch Steinpilze oder Pfifferlinge stehen, da sie von der Qualität her grenzwertig sind. Andere sammlen alles ein und ich kann mich immer nur wundern, dass da nicht mehr passiert ;-)

In den Pilzkursen, die ich anbiete, stehen solche Themen immer mit im Vordergrund, wie auch der richtige Umgang mit Pilzen in der Küche, Lagerung / Kühlung, Weiterverarbeitung usw.

http://www.naturpark-spessart-erleben.de/kursangebot-spessart-erleben/pilzf%C3%BChrungen/

LG Jürgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann verstehen, wenn man für sich selber ein risiko eingeht, aber du kannst doch nicht tatenlos bleiben, wenn deine kinder eine vergiftung haben könnten?! egal, ob das "nur" eine lebensmittelvergiftung oder von einem giftpilz käme. jetzt ruf gefälligst mal beim ärztlichen notdienst an!

ich weiß auch nicht, wieso du mit sicherheit eine pilzvergiftung ausschliesst, wenn du nicht mal weisst, wie "butterpilze" aussehen. wenn pilze etwas anders aussehen als gewohnt, dann lässt man sie im wald. auch der nachsatz "gallenröhrling war wohl sicher nicht dabei" (davon hättest du keinen 2. löffel voll essen können) zeigt, dass du nicht genug wissen hast, um pilze alleine zu sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Pilzen kenne ich mich jetzt überhaupt nicht aus. Aber ob das jetzt eine Pilz- oder eine Lebensmittelvergiftung ist: Ihr könnt spucken und habt Durchfall. Das ist gut, denn so gebt ihr das, was vielleicht "falsch" ist, wieder von euch.

Sollte das morgen immer noch nicht wieder gut sein oder noch Fieber dazukommen, würde ich zum Arzt gehen. Ansonsten nicht, denn der wird eigentlich auch nichts machen können. Durch das Erbrechen und den Durchfall hilft sich der Körper so gut er kann ja schon selber und er kann ja so einiges ab! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antwortapparat
14.08.2016, 15:40

was eine Antwort! Durchfall als Selbstheilung darstellen, Bravo. Ich muss ausdrücklich vor dieser Antwort warnen denn Durchfall kann sehr ernsthafte Folgen haben. Genau wie Erbrechen. Durchfall bedeutet Flüssigkeitsverlust, Mineralienverlust, Blutdruck Abfall, in Verbindung mit Blut im Stuhl wird es richtig ernst. bei Erbrechen kann es sehr gut sein das die Speiseröhre durch das erbrochene verätzt wird. Na Danke für diesen Ratschlag!

1

Hallo,

habt ihr die Suppe nochmal erwärmt?

Das sollte man bei Pilzgerichten nicht machen, da sie dann teilweise giftig bzw. unverträglich werden..

Ich würde sicherheitshalber echt einen Bereitschaftsarzt holen bzw. ins Krankenhaus gehen..

Sicher ist sicher..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeineTochter
14.08.2016, 15:40

Nein,wir haben Sie sofort gereinigt und fertig zubereitet und dann gleich gegessen. Nochmal erwärmt haben wir sie nicht, aber danke :)

0

Mein Menne sagt, das ist eine Lebensmittelvergiftung!
Er hat früher mit seinem Papa auch immer Pilze gesammelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gestern schon wenns ihnen scheixxe ging.Wie hirnlos und naiv kann man bitte sein bei solch offensichtlichen Symptomen nicht sofort zu handeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?