(Lebenslauf) Welche Arten von Kenntnissen gibt es?

2 Antworten

Schulische Kenntnisse sind in der Regel mehr, als das was man unter Grundkenntnissen versteht.

Bei anderen Kenntnissen unterscheidet man zwischen gelernten und praktisch angewendeten Fähigkeiten. Bei letzteren gibt es "keine", "Grund-", "erweiterte" und "Experten" Kenntnisse.

Die Kenntnisse, die im Stellen- / Ausbildungsangebot gefordert werden, sollte man im Anschreiben gesondert erwähnen, aber ohne diese Einstufung.

Edit: Bei den Sprachen gibt es "keine", "Grund", "Schulische", "gut", "fließend", "verhandlungssicher", "Muttersprache". Ggfs. noch nach Wort und Schrift getrennt.

Okay danke. Deine Antwort hat mir schon sehr geholfen.

Kannst du mir vielleicht noch kurz erklären, wann man von "Grundkenntnissen" und wann von "Erweiterten Kenntnissen" spricht. Vielleicht im Bezug auf Office & Bildbearbeitung?

Bei mir ist es nämlich so:

Mit Word und PowerPoint hatte ich Jahrelang in der Schule zu tun. Also Schulkenntnisse. Aber in PowerPoint habe ich mich auch schon mit dem animieren beschäftigt und meine Präsentationen haben sich meisten von den anderen abgehoben. Und in Excel hatte ich 1 Jahr lang einen extra einen Kurs besucht, der sich tiefgründiger mit Tabellen beschäftigte. Und in der 11ten Klassen hatte ich ebenfalls in Informatik ein weiteres Word-Jahr, dass mir weitere Funktionen eingetrichtert hat.

Kann man das schon unter "erweitert" (Microsoft Office Word, Excel, PowerPoint) stecken? Ich habe halt doch etwas Bedenken, das ich mich überschätze. Deshalb die Nachfrage.

Und in Photoshop zum Beispiel, wo wir uns auch in der Schule mit befasst haben, ist mir durch mein Hobby auch einiges mehr bewusst gewesen, als wir dann in der Schule gezeigt bekommen haben. Ich weiß echt nicht, ob das dann auch schon erweitert ist ...

Danke im Voraus

0
@Tiberius8i

Beispiel Word:

Grundkenntnisse sind, wenn man einen Text mit ansprechendem Aussehen schreiben, speichern, drucken

Erweitert ist es, wenn man Dokumenteigenschaften ändern, Grafiken einfügen, Kopf-, Fußzeilen mit automatischer Seitenzählung einrichten kann, sicher mit Tabellen umgeht. Aufzählungen und Nummerierungen, Überschriften

Expertenkenntnisse sind es, wenn man die meisten Funktionen kennt und auch verwenden kann (z.B. Summen, Berechnungen, Serienbriefe).

Was Du von Powerpoint schreibst, geht eher Richtung Expertenkenntnisse.

1
@Mikkey

Okay, danke. Ich gebe dann alle 3 Office Programme als "Erweitert" an. Da scheine ich auf der sicheren Seite zu sein.

0

Also normaler Weise hat man im Lebenslauf einmal Computerkenntnisse ( z.B in Word, Excel, Powerpoint) Und dann Sprachkenntnisse stehen. Dabei kommt es drauf an welche Sprachen du in Wort und Schrift beherscht.

Ansonsten kannst du deine Kenntnisse auch im Anschreiben darstellen, indem du zum Beispiel schreibst, was du in vorherigen Praktika gelernt hast.

Hilfe Bewerbung Besondere Kenntnis?

Hallo,

Ih möchte mich bei einer Firma bewerben und hab da so eine vorgefertigte Fragestellungen Seite zu beantworten... Aber da steht :

Besondere Kenntniss 1 und Besondere Kenntniss 2 und da soll ich jetzt was reinschreiben... Aber zählen Einfühlungsvermögen und Zuverlässigkeit auch zu Kenntnissen oder muss ich sowas wie Photoshop Kenntnisse und Fotografie Kenntnisse eingeben? Also ich meine kann ich Eigenschaften oder muss ich Sachen die ich kann reinschreiben?

...zur Frage

Informatik im Mathestudium?

Hallo, ich möchte zum Wintersemester 2016/17 anfangen Mathe zu studieren. Ich habe bereits eine Zusage der Universität meiner Wahl und war bereits im vergangenen Sommersemester bei einer Vorlesung, bei der ich, obwohl es eine Zweitsemester-Vorlesung war, das Ein oder Andere verstanden habe und eigentlich alles ganz Interessant fand. ABER inzwischen kommen mir erhebliche Zweifel auf. In meiner Freizeit beschäftige ich mich fast ausschließlich mit Computern d.h. mit Betriebssystemen, Programmierung (Kenntnisse habe ich in 8 Skript-bzw. Programmiersprachen(HTML, XML, CSS, PHP, JavaScript, C, Java, Python und bin zusätzlich dran und drauf Assembler zu lernen und Pascal habe ich irgendwann mal in der Schule gelernt, aber da kann man nicht wirklich von Kenntnissen sprechen ;P)) und außerdem setze ich mich gelegentlich auch sehr gerne mit Hardware auseinander. Vom aktuellen Standpunkt aus weiß ich, dass Informatik für mich mit Sicherheit einfacher und passender wäre. Jedoch liegt mir viel daran, das strukturelle und logische Denken, welches im Mathematikstudium vermittelt wird und die aus meiner Sicht annähernd vollkommene Art der Problemlösung zu erlernen. Außerdem bin ich noch reichlich unentschlossen, ob ich mich mein Leben lang mit Programmierung u.Ä. auseinandersetzen will oder doch lieber irgendetwas in Richtung Physik machen möchte. Dennoch bedeutet das Programmieren für mich eine Art Befreiung und hat mich irgendwie aus mancher Lebenskrise befreit. Aufgrund der Tatsache, dass man mit einem Mathematikstudium mehr Möglichkeiten am Ende hat, habe ich mich zunächst für Mathe entschieden, hadere nun aber mit meiner Entscheidung. Deshalb frage ich mich, wie viel Informatik ich letztendlich im Mathematikstudium wiederfinden kann (ich weiß z.B. dass eine Praktikumsmöglichkeit ein Programmierpraktikum darstellt) und wie groß letztendlich die Kluft zwischen den beiden Studiengängen bzw. die des finalen Wissenstandes und Könnens von Studenten beider Studiengänge ist.

...zur Frage

Lebenslauf schreiben ( besondere Kenntnisse)?

Hallo ,

es ist ja die Zeit wo die Bewerbungen geschrieben müssen in meinem fall für die Berufsschule , ich strebe den Beruf Erzieherin an . Nun hab ich den Lebenslauf geschrieben & bei Besondere Kenntnisse weiß ich nich genau was ich reinschreiben soll.

kann ich auch Umgang mit kindern (babysitten) oder ich habe eine Ausbildung als Streitschlichterin gemacht und in der Schule einen Lernbegleiterkurs übernommen/geleitet wo ich Schüler beim lernen unterstützt habe unso..

was meint ihr? kann ich das da reinschreiben?

bis jz hab ich nur Computer & Englisch Kenntnisse stehen ..

ich brauch eure hilfe & wenn ich es reinschreibe ..wie verfasse ich das ganze? :(

Danke im vorraus :D

...zur Frage

Führerschein im Lebenslauf

Hallo also in einem Lebenslauf kann man ja bei den kenntnissen reinschreiben das man einen Führerschein besitz... und dort wo ich mich bewerben will ist dieser sogar wünschenswert. Nun zu meiner frage... ich habe einen Führerschein klasse B aber da ich noch 17 bin habe ich dieses begleitetes fahren .. kann ich dann trotzdem bei Kenntnisse Führerschein klasse B hinschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?