Lebenslauf! Persönliche Kompetenzen und sonstige Fähigkeiten für Hilfskraftjob?

1 Antwort

Such dir lieber einen anderen Job, ich arbeite gerade als Küchenhilfe und das ist ein echter Knochenjob. Ich weiß nicht ob du das schonmal gemacht hast, aber ich bin da mit völlig anderen Erwartungen rein und werde jetzt auch kündigen weil ich meine Gesundheit dort einfach nicht kaputt machen will.

In den Lebenslauf schreiben oder nicht?

Habe bei meinem letzten Arbeitgeber ca. 3 Monate gearbeitet. Aufgrund von nicht auszahlungen des Gehalts, habe ich das Arbeitsverhältnis beendet. Habe jetzt das Problem wenn ich diese Arbeitsstelle in meinen Lebenslauf schreibe, dass mein neuer Arbeitgeber dort anruft und die alte Chefin lügen erzählt. Wie mache ich das am besten? Weg lassen?

...zur Frage

Wo packe ich mein BFD im Lebenslauf?

Hallo :)

Also ich mache seit September ein bundesfreiwilligendienst und bewerbe mich jetzt für Ausbildungen nächstes Jahr. Ich weiß nur grad nicht, wo ich den bfd aufführen soll. Also mein Lebenslauf ist unterteilt in persönliche Daten, Schulbildung und dann direkt Kenntnisse &'nd Fähigkeiten und sowas. Hab vorher nie wirklich gearbeitet. Soll ich das dann zur Schulbildung packen oder wie macht man das jetzt

Vielen Dank :)

...zur Frage

Falsche Angaben im Personalfragebogen (Vorbeschäftigungen im laufenden Kalenderjahr)?

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir in bei einer Steuerrechtlichen Frage weiterhelfen.

Ich bin zurzeit Student und hatte in diesen Semesterferien zwei kurzfristige Beschäftigungen hintereinander (jeweils 2 Wochen). Ich werde noch eine dritte kurzfristige Beschäftigung bis zum Ende der Semesterferien ausüben (3 Wochen). Bei der Bewerbung für diese letzte kurzfristige Beschäftigung habe ich jedoch angegeben, dass ich 2 Wochen länger beim ersten Arbeitgeber in den Semesterferien gearbeitet habe (also 4 statt 2 Wochen).

Ich habe das so angegeben damit der Lebenslauf lückenlos erscheint (habe vor den Ferien als Werkstudent gearbeitet). Nun will der neue Arbeitgeber einen Ausgefüllten Personalfragebogen von mir, worin unter einem Punkt steht, dass ich alle Vorbeschäftigungen vom laufenden Kalenderjahr angeben muss. Mit Arbeitgeber, Anzahl der Arbeitstage und, bei geringfügiger Beschäftigung, auch mit Gehalt.

Ich habe vor es so anzugeben wie es in meinem Lebenslauf steht. Also mit den 2 Wochen, wo ich eigentlich nicht gearbeitet habe. Ich denke der Arbeitgeber will diese Angaben nur wissen, um zu überprüfen, dass ich nicht länger als insgesamt 3 Monate im Kalenderjahr beschäftigt war, was ja zurzeit die Grenze bei kurzfristigen Beschäftigungen ist.

Liege ich in meiner Annahme korrekt?

Werde ich Probleme mit dem Finanzamt bekommen, wenn ich diese 2 extra Wochen angebe obwohl ich da nicht gearbeitet habe?

Hat der neue Arbeitgeber das Recht ggf. beim alten Arbeitgeber nachzufragen wenn es Unklarheiten gibt?

Und warum will der neue Arbeitgeber, dass ich das Gehalt vom alten Arbeitgeber angebe? Es wird ja keine Gehaltsverhandlung mehr geben, da der Stundenlohn im neuen Arbeitsvertrag schon feststeht.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten.

PS: Mir ist jetzt klar, dass es blöd war im Lebenslauf zu lügen. Vor allem wegen so einer Kleinigkeit. Kommt nicht mehr vor.

...zur Frage

Lebenslauf blatt etwas gerissen... trotzdem abgeben?

Davor ist meine bewerbung und dahinter weitere 2 blätter... würde es einen schlechten Eindruck machen??

...zur Frage

Aüßerer Aufbau einer Bewerbung?

Ich bin was schriftliche Bewerbungen an geht sehr unerfahren und ich wollte mal wissen ob man alles als Anhang macht also Bewerbung,Zeugnis/se & Lebenslauf oder ob man die Bewerbung direkt reinschreibt und dann halt nur das/die Zeugnis/se & den Lebenslauf anhängt.

Ich würde eine Antwort sehr nett finden.

...zur Frage

Wo werden Seminare im Lebenslauf angegeben?

Ich möchte mich gerne bei verschiedenen IT-Firmen bewerben. Kürzlich habe ich an einem Microsoft-TechDay teilgenommen. Wo kann ich diesen im Lebenslauf eintragen (wenn er eingetragen wird)? Folgende Bereiche sind im Lebenslauf vorhanden:

  • Persönliche Daten
  • Schule und Ausbildung
  • Beruflicher Werdegang
  • Weiterbildung und Qualifikationen
  • Besondere Fähigkeiten
  • Besondere Kenntnisse
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?