Lebenslauf in Openoffice?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

klar kannst du deine Berwerbung mit openoffice schreiben. Es gibt keine Möglichkeit optisch zu sehen, mit welchem Programm diese erzeugt wurde. Eine Berwerbung solltest du aber auf keinen Fall als bearbeitbare Officedatei versenden!

Das ist äußerst unprofessionell und gibt dem Arbeitgeber sogar die Möglickeit über Metadaten dieser Datei Informationen über dich zu erfahren die du vielleicht nicht preisgeben willst (z.B wie lange du an dem Dokument gearbeitet hast, wann es zum ersten mal erstellt wurde usw.)

Ganz schlimm wäre wenn du die gleiche Datei noch an verschiedene Firmen gesendet hast und diese Adressen in den Metadaten versteckt sind. k.o-Kriteirum!

Wandle nach dem Erstellen die Datei in ein pdf um!

So gibts du zu einen nicht mehr über dich preis als in der Bewerbung steht und zum anderen sorgst du dafür, dass auf jedem PC unabhängig vom verwendeten Leseprogramm die Berwerbung genauso aussieht wie bei dir.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meinen Lebenslauf auch in Open Office geschrieben ist das selbe wie bei Word, sieht halt anders vom Design aus.
Man könnte es konvertieren mit bestimmten Programmen, darüber weiss ich aber im moment nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mismid
31.01.2016, 19:18

Man sollte eine Bewerbung weder als doc-File, noch sonst einer Office-Dateiformat versenden. Diese Dateien enthalten zu viele Zusatzinformationen über die Erstellung und die Dateien sehen dann noch je nach verwendetem Programm und PC unterschiedlich aus.

0

Was möchtest Du wissen?