Lebenslauf handschriftlich für die Fos?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Normalfall digital und dann (als PDF) ausgedruckt oder verschickt. Kannst ihn ja ausdrucken und die Unterschrift einfügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz sicher nicht!

Ich kenne keine Einrichtung, welche den Lebenslauf handschriftlich fordert. Das entspricht nicht der Norm.

Wenn du Hilfe bei deinem Lebenslauf brauchst, empfehle ich dir die Seite der Bundesagentur für Arbeit, da wird Bewerbungstraining gut erläutert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotreginak02
03.03.2017, 17:22

Auch wenn du keine Einrichtung kennst, so bedeutet das nicht, dass bestimmte Einrichtungen wieder einen handgeschriebenen Lebenslauf fordern. Zum Beispiel diverse Universitäten, vor den ersten Klausuren als : Handschriftprobe. 

In üblichen Bewerbungen wird der LL nur dann handschriftlich verfasst, wenn es ausdrücklich verlangt wird. Auch das gibt es (wieder).

0
Kommentar von DrEGZo
03.03.2017, 21:24

Mag zwar alles so stimmen, aber hier wurde die Frage gestellt, ob handschriftlich oder nicht.
Das heißt, es ist offensichtlich nicht gefordert.
Worauf ich hinauswollte ist, dass man den Lebenslauf für gewöhnlich am Computer schreibt.

0

Wenn es ausdrücklich verlangt wird, dann ja.

Wenn Nichts dazu steht, dann tabellarisch mit einem Textverarbeitungsprogramm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die das so verlangen: Ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?