Lebenslauf für die Einbürgerung! Hilfe!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kanst auch beides machen aber was rein gehört ist die stadtsangehöriegkeit deine ganzen daten wie zb geburtsort ,geburtsdatum,schuhle auch ausbildung oder ewentueller miltärdienst. Aber meistens benutzt man auch für bewerbungen einen tabelarischen lebenslauf .Wen du eine bestimte fom nehmen müßtes dan würde das auf deinen unterlagen stehen. .Selbst bei firmen kan man nie wissen welchen die gerne hätten aber mit dem gedruckten machst du nichts falsch.

Ich würde NIE einen Lebenslauf handschriftlich schreiben... Allerdings wollen manche, dass man unten auf dem Ausdruck mit Datum und Ort nochmal handschriftlich unterzeichnet - um die Aktualität und Authentizität vom Dokument zu sichern.

cupcake - du würdest auch nie eingebürgert werden.

1

Einfach auf dem PC abtippen. Ich würde es in einer Tabelle machen.

Damit man ne Vorlage hat für das habndschridftliche oder wozu mit PC ????

0

Was möchtest Du wissen?