Lebenslauf - Riesenlücke ohne Erklärung - Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wie wäre es mit selbstfindungszeitraum in den lebenslauf eintragen. Und als erklärung, kannste ja dann angeben das du dir gedanken über dein leben gemacht hast und herumgereist bist oder sowas? :) oder einfach ehrlich sein, beim gespräch dann

Ja, ich glaube Ehrlichkeit ist wirklich das Beste. Das mit dem Selbstfindungszeitraum gefällt mir ebenfalls äußerst gut, das ist wirklich eine Hilfe :)

1

Du kannst zum Beispiel sagen, dass deine Eltern ein Problem hatten (glaubwürdig ist zum Beispiel Schlaganfall, Altersdepression), und sie deswegen deine Unterstützung brauchten. Etwas (soziales) in dieser Art zählt sehr viel und sagt obendrein etwas über deine soziale Kompetenz aus. Solch einen "Ausfall" verzeiht jeder. Und insbesondere jeder Arbeitgeber in einem Krankenhaus.

Informiere dich aber bitte vor dem Bewerbungsgespräch über das Krankheitsbild, das du erfindest. Nicht dass du am Ende stotternd dasitzt und nicht weißt, was du sagen sollst. Das muss flüssig rüberkommen, so als wäre es deine tägliche Beschäftigung. Und überlege dir gleichzeitig die Gründe, warum du jetzt wieder arbeiten kannst, auch wenn sich der Zustand nicht geändert hat. Vielleicht habt ihr eine Betreuung gefunden für den Pflegefall etc.

Wenn der User bis vor einem Jahr noch studiert hat, kann man ungefähr sein Alter schätzen und das seiner Eltern auch - von einer Altersdepression werden diese noch weit entfernt sein!

Wie kannst du dem Fragesteller empfehlen, solch ein Lügengebäude aufzubauen, das irgendwann in sich zusammenstürzen wird?

Die Wahrheit wäre da mit Sicherheit die bessere Lösung!

2
@user1792

Es sieht immer schlecht aus, einfach "nichts" gemacht zu haben. Bevor der Fragesteller sagt, er habe gefaulenzt oder Depressionen gehabt, ist es doch besser, wenn er in dieser Zeit eine sinnvolle Beschäftigung hatte. Er wollte wissen, was er sagen kann, um die "Riesenlücke in seinem Lebenslauf" zu kaschieren. Diese Antwort habe ich ihm gegeben.

Würde er sagen, er sei Früh- Pensionär etc., wäre das wenig interessant für einen Arbeitgeber. Dieser würde sich nämlich denken "AN hat es nicht nötig zu arbeiten, er wird sich auch nicht bemühen."

0

Also ich habe damals von einer Weltreise erzählt :D

Hat man dir das auch abgekauft? Die einzige Reise die ich gemacht habe war ein Ausflug nach London :P

0
@Coolia25

haha ja :P... und habe damals auch meine ausbildung abgebrochen..aja hab mich damals auch im KH beworben :D die einzige Reise die ich gemacht habe naja :P vlt. ins innere ich :D

0

das ist vollkommen normsl das kennt ein chef,schreibs kurz einfach so warst beim arbeitsamt arbeit suchen oder so

Was möchtest Du wissen?