lebenslanges wohnrecht sichern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bist doch schon abgesichert, evt. ist das Darlehn schon lange bedient und nur noch nicht gelöscht.

Und wenn nicht, solange deine Tochter das Darlehn bedient ist alles in Ordnung und wenn es Schwierigkeiten gibt, dann mußt du wohl oder übel zusehen, wie die Bank (und nur die kann es) dir evt. entgegen kommt.

Du wirst sicher verstehen, das es nicht geht, einerseits ein Darlehn zu nehmen und dann die Bank im Nachhinein schlechter zu stellen.

Ich bin kein Fan von den Geldwechslern, aber wenn die Tochter ein Darlehn aufnimmt, kann man auch erwarten, das sie es ordentlich bedient.

Ganz so wie sie es schreiben kann es nicht sein. Sollte das Wohnrecht VOR der Darlehenseintragung vorhanden gewesen sein, so MÜSSEN "SIE" der Bank den Vorrang eingeräumt haben!!! Anders geht es nicht, und dann noch bei einem Notar. Sie werden sich daran erinnern müssen.

Sollte das Darlehen VOR dem Wohnrecht schon eigetragen worden sein, dann haben Sie automatisch, schon bei Eintragung dessen, den Nachrang erhalten.

Anders ist Ihre Frage nicht zu beantworten.

Übrigens kann eine Bank nicht eintragen, sondern sie muss eintragen LASSEN und zwar IMMER über einen Notar.

Was möchtest Du wissen?