Lebenslang Sozialhilfe bzw. Hartz 4 - Wie viel Rente bekommt man da wohl?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dann wird im Alter nahtlos die "Grundsicherung im Alter" einsetzen. Das ist genau so viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerjessy
18.12.2010, 17:06

Heißt aber dann "Rente" oder wie ist das?

0

Lebenslang schonmal gar nicht. was ist das für eine unüberlegte Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerjessy
18.12.2010, 16:59

Für Dich noch mal extra: Vom 16. Lebensjahr bis ca. 66. Lebensjahr.

Verständlicher für Dich???

0

Wer Zeit deines Lebens nicht arbeitet, bekommt trotzdem Rente! Allerdings wird diese durch ergänzungszahlungen vom Sozialamt aufgestockt, um auf den minimslsatz der existenzsicherung zu kommen (der dich übrigens mit dem Hartz 4 Satz deckt) Der Unterschied ist nur, das die leistungsbezieher nicht mehr für beschäftigungstherapieen zum Job Center müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keine.

Den Rentenanspruch im SGB II ("HArtz IV") hat die Regierung mit dem neuesten Gesetzesentwurf - über den derzeit alle reden - beseitigt.

In der Sozialhilfe ist dieselbige selbst die Rente. Und selbige werden dann eben auch die "Hartz-IV"-Empfänger erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu wenig, um nicht weiterhin auf Sozialhilfe angewiesen zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsicherung und sogar Kürzung wenn man Arbeit verweigert. Dann Gibt es nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Durchschnitt soll ja ca. bei 1190 Euro liegen. Ich habe gelesen, dass man mind. 25 Jahre gearbeitet haben muss um den gleichen Satz Rente zu bekommen als wenn es ein lebenslanger Hartz 4 Bezieher bekommt. Ich schlussfolgere also, dass wenn man ca. 45 Jahre bis zur Rente arbeitet und den Durchschnitt erhält, dass ein Hartz 4 Bezieher nach ca 45 Jahren ca. 661 Euro erhält (Dreisatz).

Stimmt das so etwa?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derdorfbengel
19.12.2010, 03:20

Total falsch beantwortet. Dieser Durchschnitt mag der der Arbeitnehmer sein! Als ALGII-Empfänger erhält man ab 2011 keine Rentenbeiträge mehr.

Nach bisheriger Mathematik entstand mit einem Jahr Bezug von ALGII ca. EUR 4 - 4,50 monatlicher Rentenspruch. Also bei Deinen 45 Jahren ca. 200 Euro Rente.

0

das was man an rente in seinem entsprechendem alter bekommt hängt davon ab, wie lange man gearbeitet hat u.a. auch was man als rente eingezahlt hat

auf jeden fall ist die rente viel zu wenig, da selbst in ferner zukunft die rentenzahlungen niedriger werden

grundsätzlich werden ämter und behörden versuchen dich in den arbeitmarkt wieder zu integrieren, damit du nicht lebenslänglich harziv oder sozialleistungen beziehen wirst

aber das was man als rente von harziv oder anderen sozialleistungen erhalten würde, würde der aufstockung bei harziv leider nicht umumgänglich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?