Lebenskunde freiwillig oder Pflicht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lebenskunde ist in Berlin- wie Religion - ein freiwilliges und zusätzliches Unterrichtsfach. Prinzipiell können Sie Ihr Kind problemlos abmelden. Eine Abmeldung muss schon sein. Am besten Sie vereinbaren einen Termin mit der Lebenskundelehrerin/ dem Lebenskundelehrer und erklären ihr/ihm die Situation. Sie sollten aber vorher einmal die Schulleitung fragen, was sie sich denn bei diesem Termin gedacht hat. Laut Gesetz ist der Lebenskundeunterricht den staatlichen Fächern gleichgestellt. Oder sie rufen einmal im Humanistischen Verband an und beschweren sich über die Stundenplangestaltung. Telefonnummer: 030-613 90 4 60. Ich bin mir sicher, dass die Kontakt mit der Schulleitung aufnehmen werden. Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Hausaufgabe in der Freistunde machen

Hallo! Meine Tochter geht in die 3. Klasse Volksschule ( Österreich). Sie ist altkatholisch und wenn ihre Mitschüler röm.kath. Unterricht haben, geht sie diese Stunde in eine Parallelklasse. Bis jetzt hat sie immer ihre Hausaufgaben in der quasi Freistunde machen dürfen. Nun gibt es eine neue Direktorin, die das verboten hat. Meine Frage: Gibt es eine rechtliche Grundlage, dass sie das verbieten darf?

Danke im Voraus für Eure Antworten lg

...zur Frage

Pausen in der Schule. Wie viel ist Vorschrift?

Ich habe pro Tag von 08:15-16:30 Schule.
Eine Schulstunde geht 45 Minuten.
Zwischen der zweiten & dritten Stunde haben wir 20 Minuten Pause, zwischen der vierten & fünften Stunde nochmal 10 Minuten Pause und jetzt neuerdings zwischen der sechsten & siebten Stunde nur noch 45 Minuten, heißt wir haben von 14:10 bis 16:30 durchgehen Unterricht ohne Pause..! Ist das nicht zu kurz?
Sonst hatten wir immer von 13:25 bis 15:00 Pause und von 15:00 bis 16:30 Unterricht.

Sorry für die vielen Zahlen!

Weiß jemand ob es da irgendwelche Regeln gibt? Achja; ich bin in der 10. Klasse

...zur Frage

11 Stunden Unterricht ohne eine Freistunde (Hessen Gymnasium), ist das erlaubt?

Hi, habe meinen Stundenplan für nächstes Schuljahr erhalten und meine Kurse liegen leider so blöd, dass ich montags 11 Stunden Schule (von 7:55-17:00) ohne eine Freistunde habe.. Also über den Tag verteilt 2 mal 15 Minuten Pause und 3 mal 5 Minuten.. Ist das vom Schulgesetz her überhaupt erlaubt? Es kann doch keiner erwarten, dass man da in der 10. und 11. Stunde noch leistungsfähig ist, außerdem kann man ja nicht mal was gescheites zu Mittag essen.. Danke schonmal

...zur Frage

Lehrerin will von ihr versäumten Unterricht vorziehen.

Ich hab folgendes Problem. Meine Lehrerin kann aus "familiären Gründen" nächsten Monat einmal nicht zum Unterricht kommen. Das bedeutet das dann eine Doppelstunde ausfällt. Doch sie möchte die Stunden vorziehen. Also machen wir jetzt zwei Mal am Dienstag 3 Stunden Unterricht also 7. , 8. und 9. Stunde. Eine 9. Stunde gibt es eigentlich regulär nicht an meiner Schule. Das ganze scheint auch nicht so ganz "offiziell" zu sein, denn am Stundenplan der regelmäßig aktualisiert wird ist die 9. Stunde nicht eingetragen. Ich müsste für die 9. Stunde private Termine verlegen was mir eigentlich so gar nicht passt. Ich sehe das nicht ein wegen Privaten Problemen oder Ereignissen der Lehrerin büßen zu müssen! Kann die das so ohne Weiteres machen? Ich gehe in Niedersachsen in ein allgemeines Gymnasium.

Vielen Dank!

...zur Frage

Sich vom Unterricht befreien um meinen Führerschein abzuholen?

Ich müsste mich morgen nach der 6ten Stunde befreien, da ich meinen Führerschein gerne abholen würde. Könnt ich dies ohne weiteres tun? Bin ja auch morgen 18. Sollte ich dann einfach eine entschuldigung schreiben, dass ich nach der 6ten weg muss?

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?