Lebensgefahr durch Gase?

6 Antworten

Gas riecht nicht nach Urin (der riecht stechend), sondern entfernt faulig. Daher kommt der Geruch vermut­lich aus einer anderen Quelle.

Andererseits gibt es Leute mit sehr untrainierten Geruchsnerven, und es wäre immerhin möglich, daß Du den Geruch nicht richtig einordnen oder einfach das falsche Wort zur Beschreibung verwendet hast. Wenn Du meinst, der Geruch könnte auch faulig sein, dann schlafe besser bei offenem Fenster und ruf morgen jemanden an, der sich das sachkompetent ansieht.

oder messen kann!

0

Starker Geruch ist stets eine Zeichen einer Belastung durch "chemische" Stoffe (auch natürlichen Ursprungs), die nicht grundsätzlich eine "Lebensgefahr " darstellen, durchaus aber je nach "Verursacher" kurzfristige, aber auch langfristige Gesundheitsschäden nach sich ziehen können.

Eine Bewertung an Hand "nur" einer Beschreibung ist unserlös - dazu bräuchte es einer Identifizierung des verursachenden Stoffes (Raumschadstoffprüfung) und des verursachenden Produkts (Baustoff, Bodenbelag, Wandfarbe, Möbel, Urinreste...).

Ammoniak (siehe Bewertung) - so es sich tatsächlich um dieses handelt, kann verschiedene Ursachen aus Bauprodukten, aber auch "Urinresten" haben.

Eigentlich ist Gas geruchlos.

Aber aus Sicherheitsgründen wird dem Gas ein Duftstoff beigement, um Gaslecks erriechen zu können. Allerdings riecht dies nicht nach Urin.

Ich habe da Haustiere im Verdacht.

Was möchtest Du wissen?